Traktorenlexikon: Hürlimann H 358.4 Club

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“
Same-Lamborghini-Hürlimann H-358.4 Club
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Same-Lamborghini-Hürlimann
Modellreihe: H-Baureihe
Modell: H-358.4 Club
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1992–1999
Maße
Eigengewicht: 2.955 kg
Länge: 4.350 mm
Breite: 1.920 mm
Höhe: 2.150 mm
Radstand: 2.115 mm
Bodenfreiheit: 370 mm
Spurweite: vorne: 1.240-1.920 mm
hinten: 1.400-2.000 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.100 mm
Standardbereifung: vorne: 11.2 R 24 AS
hinten: 14.9 R 30 AS
Motor
Nennleistung: 47,8 (ohne Turbo 44) kW, 65 (mit Turbo, ohne Turbo 60) PS
Nenndrehzahl: 2.500/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 3.000 cm³
Drehmomentanstieg: 30 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 30V/30R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Der Hürlimann H-358.4 war die luftgekühlte Ausführung des wassergekühlten Hürlimann H-358. Abgesehen vom Kühlsystem waren beide Schlepper identisch. Was bei der wassergekühlten Ausführung die "Prestige-Serie" war, war bei der luftgekühlten Variante die "Club-Serie". Die Version war ab Werk auch mit Turbolader erhältlich: Hürlimann H-358.4 Club Turbo unterschied sich neben der höheren Ausstattung auch durch eine gesteigerte Motorleistung.

Der Hauptunterschied zwischen Prestige und Turbo ist die Kabine. Während der Prestige mit einer Plattformkabine mit ebenen Boden ausgerüstet wurde, kam der Club mit Getriebetunnel und Überrollschutz bzw. Hardtopkabine aus. Zudem wies er einen geringeren Schwerpunkt auf. Dies machte ihn durch die deutlich geringere Bauhöhe ideal für den Steilhang, für Hochstammobstbau wie auch für niedrige Einfahrten.

Parallelmodell war der Same Explorer Special 60 bzw. Lamborghini Cross 573-60.


MotorBearbeiten

  • Hürlimann, Typ: H-1000.3 AD, stehender luftgekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventile, FIAMM-Kraftstofffilter, Leichtmetall-Kolben, Bosch-Einzel-Einspritzpumpen, mechanischer SLH-Fliehkraft-Verstellregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Mehrloch-Einspritzdüsen, zahnradgetriebene Nockenwelle, Kolbenkühlung mittels Ölumlaufkühlung, FIAMM-Trockenluftfilter, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, FIAMM-Ölfilter, Einzel-Zylinderköpfe, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, auf Wunsch mit Garrett-Abgasturbolader und Axialgebläse.


  • Bohrung = 105 mm, Hub = 115,5 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 16:1
  • Max. Drehmoment = 221 Nm bei 1.400 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 600 bis 2.675 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 180 + 15 bar
  • Max. Ladedruck = 0,80 bar
  • Leistungsgewicht = 66,6 kg/kW


KupplungBearbeiten

  • Pedal-betätigte Fahrkupplung, als trockene Einscheibenkupplung ausgebildet


  • Hydraulisch-betätigte, nasse Zapfwellenkupplung als Lamellenkupplung ausgebildet


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes SLH-Wende-Lastschaltgetriebe
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit fünf Gängen
  • auf Wunsch: Zwei unter Last schaltbare Stufen, in die Stufen L und S unterteilt
  • Unsynchronisiertes Gruppengetriebe in die Gruppen: L-N und V unterteilt
  • Synchronisiertes Wendegetriebe für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt


  • 30 Vorwärts- und 30 Rückwärtsgänge (mit Lastschaltstufe)


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

Geschwindigkeiten des 30-Gang-Wendegetriebe

  • "Laststufe-L"


Gruppe-L:

  • 1.Gang = 0,73 km/h
  • 2.Gang = 1,1 km/h
  • 3.Gang = 1,4 km/h
  • 4.Gang = 1,9 km/h
  • 5.Gang = 2,5 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-L:

  • 1.Gang = 0,86 km/h
  • 2.Gang = 1,3 km/h
  • 3.Gang = 1,7 km/h
  • 4.Gang = 2,2 km/h
  • 5-Gang = 3,0 km/h


  • "Laststufe-L"


Gruppe-N:

  • 1.Gang = 2,3 km/h
  • 2.Gang = 3,5 km/h
  • 3.Gang = 4,6 km/h
  • 4.Gang = 6,0 km/h
  • 5.Gang = 8,1 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-N:

  • 1.Gang = 2,7 km/h
  • 2.Gang = 4,0 km/h
  • 3.Gang = 5,4 km/h
  • 4.Gang = 7,1 km/h
  • 5.Gang = 9,4 km/h


  • "Laststufe-L"


Gruppe-V:

  • 1.Gang = 7,1 km/h
  • 2.Gang = 10,5 km/h
  • 3.Gang = 13,9 km/h
  • 4.Gang = 18,4 km/h
  • 5.Gang = 24,4 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-V:

  • 1.Gang = 8,2 km/h
  • 2.Gang = 12,2 km/h
  • 3.Gang = 16,3 km/h
  • 4.Gang = 21,4 km/h
  • 5.Gang = 28,3 km/h


"Rückwärtsgänge"


  • "Laststufe-L"


Gruppe-L:

  • 1.Gang = 0,76 km/h
  • 2.Gang = 1,1 km/h
  • 3.Gang = 1,5 km/h
  • 4.Gang = 2,0 km/h
  • 5.Gang = 2,6 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-L:

  • 1.Gang = 0,89 km/h
  • 2.Gang = 1,3 km/h
  • 3.Gang = 1,8 km/h
  • 4.Gang = 2,3 km/h
  • 5.Gang = 3,1 km/h


  • "Laststufe-L"


Gruppe-N:

  • 1.Gang = 2,4 km/h
  • 2.Gang = 3,6 km/h
  • 3.Gang = 4,8 km/h
  • 4.Gang = 6,3 km/h
  • 5.Gang = 8,4 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-N:

  • 1.Gang = 2,8 km/h
  • 2.Gang = 4,2 km/h
  • 3.Gang = 5,6 km/h
  • 4.Gang = 7,4 km/h
  • 5.Gang = 9,8 km/h


  • "Laststufe-L"


Gruppe-V:

  • 1.Gang = 7,4 km/h
  • 2.Gang = 10,9 km/h
  • 3.Gang = 14,5 km/h
  • 4.Gang = 19,1 km/h
  • 5.Gang = 25,4 km/h


  • "Laststufe-S"


Gruppe-V:

  • 1.Gang = 8,6 km/h
  • 2.Gang = 12,7 km/h
  • 3.Gang = 16,9 km/h
  • 4.Gang = 22,3 km/h
  • 5.Gang = 29,4 km/h


ZapfwelleBearbeiten

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motor-Zapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile oder 1 3/8"- 21 teilig
  • Dreifach schaltbar, 540/750/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 4,07:1 (Stummel = 1 3/8"- 6 Keile)


  • 540 U/min. bei 2.199 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 43,4 kW

  • Oder 614 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 44,4 kW


  • 750 bei 1.717 U/min.- Motordrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,45:1 (Stummel = 1 3/8"- 21 teilig)


  • 1.000 U/min. bei 2.450 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.913 U/min. mit Nenndrehzahl


Hydraulisch-betätigte, unabhängige Front-Zapfwelle

  • 1.000 U/min. bei 2.400 U/min.- Motordrehzahl


BremsenBearbeiten

  • Pedal-betätigte, nasse SLH-Scheibenbremse für Vorder- und Hinterräder auf die Differential-Seitenwellen wirkend
  • Betätigung der Einzelradbremse mittels Umschaltventil, beide kurveninnere Räder werden gebremst


  • Handhebel-betätigte Handbremse als nasse Scheibenbremse ausgebildet auf die Ritzelwelle am Getriebe wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Anhängerbremse mit max. 132 bar


AchsenBearbeiten

  • Unter Last schaltbare SLH-Lenktrieb-Pendelachse mit Zentralwellen-Kegelradgetriebe und Differentialsperre

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag = 1.240 bis 1.920 mm


  • Starre SLH-Hinterachse mit Kegelrad- und Planetengetriebe
  • Pedal-betätigte Differentialsperre

Sechsfach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.400 bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast = 1.360 kg
  • Hintere Achslast = 1.595 kg


LenkungBearbeiten

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: ORBITROLL-OSPC 80 OR
  • Zwei doppelt wirkende Lenkzylinder


Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Hydraulische Regelhydraulik in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Organisch eingebauter Regler und Druckzylinder
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Zylinders auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II
  • Optional ein Zusatz-Hubzylinder mit 70 mm Durchmesser


Funktionen:

  • Heben, Senken, Lage-, Zugkraft- und Mischregelung
  • Tiefenregulierung, Senkdrossel und Schwimmstellung


  • Konstant-Stromsystem mit Bosch-Zahnradpumpe

Max. Förderleistung = 27,5 l/min. bei 156 bar (max. 184 bar)


  • Hubweg = 660
  • Durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.550 daN
  • Optional mit zwei Zusatz-Hubzylinder = 2.340 daN


Optional Fronthubwerk mit Dreipunktaufhängung

  • Dreipunktkupplung der Kategorie II
  • Hubweg = 575 mm
  • Durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.360 daN


SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Bosch-Anlasser, JF 12 V-2,5 kW
  • Bosch-Lichtmaschine, K1 14 V-55 A (770 W)
  • Batterie, 12 V-110 Ah


Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge = 4.350 mm
  • Breite = 1.920 mm
  • Höhe über Kabine = 2.150 mm


  • Radstand = 2.115 mm
  • Bodenfreiheit = 370 mm


  • Leergewicht = 2.955 kg


BereifungBearbeiten

Standardbereifung:

  • Vorne = 11.2 R 24 AS
  • Hinten = 14.9 R 30 AS


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 67,0 l
  • Motoröl = 7,1 l
  • Hydraulik, Hinterachse und Getriebe = 52,0 l
  • Vorderachse = 6,0 l
  • Endantriebe = 3,0 l


VerbrauchBearbeiten

KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit MAUSER-Sicherheitskabine, GRAMMER-Fahrersitz, Dreispeichen-Lenkrad, Fernthermometer, Kraftstoffanzeige, ausstellbare Dachluke, Lade-und Öldruckanzeige, Traktormeter Betriebsstundenzähler, ausstellbare Front- und Heckscheibe, Heizung und Arbeitsscheinwerfer


  • Optional mit Radio und Klimaanlage


SonderausrüstungBearbeiten

  • Klimaanlage
  • Radio
  • Vordere Kotflügel
  • Lange Ackerschiene
  • Hintere Radgewichte
  • Zugpendel

Literatur & WeblinksBearbeiten


  • ART-Testberichte (Test-Nr. 1645/92)


Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Hürlimann“