Traktorenlexikon: Hürlimann H 351

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“
Same-Lamborghini-Hürlimann H-351 (A)
Hürlimann H-351.jpg
Basisdaten
Hersteller/Marke: Same-Lamborghini-Hürlimann
Modellreihe: H-Baureihe
Modell: H-351 (A)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1986–1997
Maße
Eigengewicht: 2.080 (A: 2.300) kg
Länge: 3.440 mm
Breite: 1.760 mm
Höhe: 2.375 mm
Radstand: 2.085 mm
Bodenfreiheit: 330 mm
Spurweite: vorne: (A: 1.350-1.550) mm
hinten: 1.360-1.860 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: (A: 3.060) mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: (A: 4.360) mm
Standardbereifung: vorne: 6.50-16 ASF (A: 11.2-20 AS)
hinten: 14.9-28 AS
Motor
Nennleistung: 36,8 kW, 50 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 2.715 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12V/3R oder 16V/3R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Der Hürlimann H 351 ist ein kleiner, überaus wendiger Traktor, der hauptsächlich für den Obstbau konzipiert wurde. Darüber hinaus fand der Traktor gerne Verwendung als Zweitschlepper in kleinen bis mittleren Betrieben. Lieferbar war der Schlepper als Hinterrad- und Allradversion. Der Hürlimann H 351 ist baugleich zum Lamborghini 550 und Same Solar 50.

MotorBearbeiten

  • Hürlimann, Typ: 983 L, stehender luftgekühlter Viertakt-Dreizylinder-Reihen-Saugmotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventile, FIAMM-Ölfilter, Leichtmetall-Kolben, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, mechanischer SLH-Fliehkraft-Verstellregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Mehrloch-Einspritzdüsen, zahnradgetriebene Nockenwelle, Donaldson-Trockenluftfilter, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, FIAMM-Kraftstofffilter, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen und Kühlgebläse.


  • Bohrung = 98 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17,1:1
  • Drehmoment mit Höchstleistung = 132 Nm
  • Max. Drehmoment = 141 Nm bei 1.745 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 675 bis 2.372 U/min.
  • Einspritzmenge = 48 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 220 bar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 3 K 80/7048
  • Bosch-Mehrloch-Düse, Typ: DLLA 150 S 255
  • FIAMM-Kraftstofffilter, Typ: FNA-166/00
  • Donaldson-Tockenluftfilter, Typ: FKG 06-5296
  • FIAMM-Ölfilter, Typ: 4803 IN
  • Kühllüfter mit sechs Blätter und 229 mm Durchmesser


KupplungBearbeiten

  • Pedal-betätigte, trockene SLH-Einscheibenkupplung

Scheibendurchmesser = 250 mm


  • Zapfwellenkupplung als nasse Lamellenkupplung ausgebildet


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes Synchron-Gruppengetriebe mit Zweihebelbedienung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einen Rückwärtsgang
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe in die Gruppen: L-N und V unterteilt


  • 12 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgang


  • Optional mit zusätzlicher Kriechgruppe
  • 16 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

Gruppe-L:

  • 1.Gang = 0,91 km/h
  • 2.Gang = 1,54 km/h
  • 3.Gang = 2,06 km/h
  • 4.Gang = 3,40 km/h
  • Rückwärtsgang = 1,81 km/h


Gruppe-N:

  • 1.Gang = 2,73 km/h
  • 2.Gang = 4,64 km/h
  • 3.Gang = 6,20 km/h
  • 4.Gang = 10,21 km/h
  • Rückwärtsgang = 5,44 km/h


Gruppe-V:

  • 1.Gang = 8,20 km/h
  • 2.Gang = 13,93 km/h
  • 3.Gang = 18,60 km/h
  • 4.Gang = 30,63 km/h
  • Rückwärtsgang = 16,33 km/h


ZapfwelleBearbeiten

  • Handhebel-betätigte, unabhängige Motor-Zapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile oder 1 3/8"- 21 teilig
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis = 3,587:1


  • 540 U/min. bei 1.937 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 613 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis = 2,2083:1


  • 1.000 U/min. bei 2.208 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 996 U/min. mit Nenndrehzahl


BremsenBearbeiten

  • Pedal betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden


  • Handhebel betätigte Handbremse als nasse Scheibenbremse ausgebildet, auf das Getriebe wirkend


  • Optional mit Einkreis- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


AchsenBearbeiten

  • Pendelnd-aufgehängte, verstellbare Vorderachse mit Einzelradaufhängung


  • Oder lastschaltbare SLH-Lenktrieb-Pendelachse mit Planeten-Untersetzung und zentralem Antrieb

Dreifach-verstellbare Spurweite mittels Radumschlag = 1.350, 1.450 und 1.550 mm


  • Starre SAME-Hinterachse mit Kegelrad- und Planetengetriebe
  • Pedal-betätigte Differentialsperre

Fünffach-verstellbare Spurweite mittels Verstellräder und Radumschlag = 1.360 bis 1.860 mm


  • Vordere Achslast-Allrad = 980 kg
  • Hintere Achslast-Allrad = 1.320 kg


LenkungBearbeiten

  • Mechanische Lenkung bei der Heckantrieb-Ausführung


  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung für die Allrad-Ausführung
  • Typ: ORBITROLL-OSPC 80 ON
  • Zwei einfachwirkende Lenkzylinder
  • Ölkreislauf gemeinsam mit Hydraulik
  • Bosch-Hydraulikpumpe, Typ: HY/ZFS 11/11 L 214
  • Betriebsdruck = 120 bar


Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Hydraulische Regelhydraulik in Blockbauweise ausgeführt, mit mechanischer Oberlenkerregelung
  • Organisch eingebauter Regler und Druckzylinder
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Zylinder auf 200 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I


Funktionen:

  • Heben, Senken, Lage- und Zugregelung
  • Tiefenregulierung, Senkdrossel und Schwimmstellung


  • Unabhängige Bosch-Zahnradpumpe

Max. Förderleistung = 28,5 l/min. bei 194 bar


  • Max. durchgehende Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.913 daN


SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie 12 V-110 Ah
  • Bosch-Anlasser, JF 12 V-3,0 kW
  • Bosch-Lichtmaschine, K1 14 V-33 A (460 W)


Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge = 3.440 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.760 bis 2.260 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.350 mm


  • Radstand = 2.085 mm
  • Bodenfreiheit = 330 mm


  • Leergewicht = 2.080 kg
  • Leergewicht-Allrad = 2.300 kg


BereifungBearbeiten

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.50-16 AS Front (Allrad = 11.2-20 AS)
  • Hinten = 14.9-28 AS


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 55,0 l
  • Motoröl = 6,2 l
  • Hydraulik, Getriebe und Hinterachse = 39,7 l
  • Allrad-Vorderachse = 6,0 l


VerbrauchBearbeiten

  • Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch = 160 g/PSh


KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit SLH-Sicherheitskabine, Grammer-Fahrersitz, dreispeichen-Lenkrad, Fernthermometer, Kraftstoffanzeige, Scheibenwaschanlage, Heizung, Lade-und Öldruckanzeige, Traktormeter, Betriebsstundenzähler und Arbeitsscheinwerfer


SonderausrüstungBearbeiten

  • Allradantrieb
  • Servolenkung
  • Vordere Kotflügel
  • Lange Ackerschiene
  • Hintere Radgewichte
  • Zugpendel
  • Frontgewichtträger


Literatur & WeblinksBearbeiten

  • Original Lamborghini 550/660 Prospekt
  • Historisches Archiv Same Deutz-Fahr


Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Hürlimann“