Traktorenlexikon: Hürlimann H 20

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“
Hürlimann H-20
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hürlimann
Modellreihe: H-Reihe
Modell: H-20
Produktionszeitraum: 1950–1951
Stückzahl: 167
Maße
Eigengewicht: 1.660 kg
Länge: 2.760 mm
Breite: 1.490 mm
Höhe: 1.480 mm
Radstand: 1.730 mm
Spurweite: 1.200 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.250 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00 x 15"
hinten: 11.25 x 20"
Motor
Nennleistung: 23,5 kW, 32 PS
Nenndrehzahl: 1.450/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.020 cm³
Kraftstoff: Benzin/Petrol
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 5V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Im Jahr 1949 stiegen die Preise in der Schweiz beim Dieselkraftstoff um 46 % an. Dieser Umstand veranlasste Hürlimann, wieder einen Traktor mit Petrol-Motor anzubieten. Dafür baute man den Dieselmotor D-100 mittels anderem Zylinderkopf, Zündverteiler und Vergaser um. Dabei büsste der umgebaute Motor allerdings ca. 13 PS Leistung ein. Trotz des kurzen Produktionszeitraums konnten immerhin 167 Exemplare an den Mann gebracht werden.


MotorBearbeiten

  • Hürlimann, Typ: D-100, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor mit obengesteuerte Ventile, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Einspritzdüsen, fünffach-gelagerte Nockenwelle, mechanischer Fliehkraftregler, Ölbad-Luftfilter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchsen, mechanischer Öldruckmesser und Lamellenkühler mit sechsteiligen Ventilator.


  • Steuer-PS = 20,4
  • Nennleistung = 32 PS bei 1.450 U/min.


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 128 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Regelbare Drehzahl = 600 bis 1.450 U/min.


KupplungBearbeiten

  • Pedal-betätigte, trockene Einscheiben-Kupplung


  • Kombiniertes Pedal zur Kupplung- und Bremsbetätigung
  • Erste Stufe zur Kupplungsbetätigung
  • Zweite Stufe zur Bremsbetätigung


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes Zahnrad-Wechselgetriebe
  • 5 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

Geschwindigkeiten bei 1.400 U/min.


  • 1.Gang = 3,08 km/h
  • 2.Gang = 4,86 km/h
  • 3.Gang = 7,25 km/h
  • 4.Gang = 13,10 km/h
  • 5.Gang = 20,00 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,68 km/h


ZapfwelleBearbeiten

  • Handhebel-betätigte, kupplungsabhängige Getriebe-Zapfwelle
  • Hinterer in der Mitte liegender, genormter Zapfwellenantrieb

540 U/min. bei 1.250 Motordrehzahl



  • Seitliche Riemenscheibe mit 250 mm Durchmesser und 80 mm Breite

Zwei Geschwindigkeiten = 530 und 790 U/min.

  • Übertragbare Leistung = 26 PS
  • Optional mit hinteren Riemenscheiben


BremsenBearbeiten

  • Kombiniertes Kupplung- und Bremspedal zur Betätigung der Innen-Backenbremse, auf die Hinterräder wirkend


  • Handhebel betätigte Handbremse auf die Innen-Backenbremse wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden


AchsenBearbeiten

  • Starre Stahl-Hinterachse mit Schneckengetriebe auf Rollenlagern gelagert
  • Handhebel-betätigte Differentialsperre


LenkungBearbeiten

  • Mechanische Vollranksteuerung


Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Optional mit ölhydraulischem Kraftheber "System-Hürlimann"
  • Mittels an der Zapfwelle angebrachten Öldruckpumpe, werden über zwei Hubzylinder, die Geräte angehoben


SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Anlage bestehend aus:
  • Batterie 12 V-60 Ah
  • Elektrischer Anlasser, 12 V-1,8 PS


Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge = 2.760 mm
  • Breite = 1.490 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.480 mm
  • Radstand = 1.730 mm


BereifungBearbeiten

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00 x 15"
  • Hinten = 11.25 x 20"


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt-Petrol = 36,0 l
  • Tankinhalt-Benzin = 6,0 l
  • Kühlsystem = 22 l


VerbrauchBearbeiten

KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit gefederter Sitzschale, Vierspeichen-Lenkrad und Öldruckanzeige


  • Optional mit Windschutzscheibe incl. Verdeck


SonderausrüstungBearbeiten

  • Fruchtableger
  • Hürlimann-Motoregge
  • Hinterer Riemenscheibenantrieb
  • Vordere Kotflügel
  • Verdeck mit Windschutzscheibe
  • Seilwinde
  • Mähbalken
  • Hintere Radgewichte


Literatur & WeblinksBearbeiten

  • Hürlimann-Prospekte von 1929 bis 1983 (Gerold Röthlin) Seite 218
  • 75 Jahre-Hürlimann (Franz Morgenegg) Seite 143


Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Hürlimann“