Traktorenlexikon: Hürlimann H 17

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Hürlimann“
Hürlimann H-17
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Hürlimann
Modellreihe: H-Reihe
Modell: H-17
Produktionszeitraum: 1952–1955
Stückzahl: 122
Maße
Eigengewicht: 1.580 kg
Länge: 2.750 mm
Breite: 1.490 mm
Höhe: 1.480 mm
Radstand: 1.720 mm
Spurweite: 1.300 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.250 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00 x 15"
hinten: 12 x 20"
Motor
Nennleistung: 33,1 kW, 45 PS
Nenndrehzahl: 1.400/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.770 cm³
Kraftstoff: Benzin/Petrol
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 5V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Das Modell Hürlimann H-17 gehörte mit seinen 45 PS schon zu den leistungsstarken Traktoren seiner Zeit. Vermutlich wurden deshalb nur 122 Exemplare in drei Jahren abgesetzt.


MotorBearbeiten

  • Hürlimann, Typ: H-17, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor mit obengesteuerte Ventile, Zentih-Vergaser, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Scintilla-Zündverteiler, Einspritzdüsen, fünffach-gelagerte Nockenwelle, mechanischer Fliehkraftregler, Ölbad-Luftfilter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, auswechselbare-nasse Zylinderlaufbuchsen, mechanischer Öldruckmesser und Lamellenkühler mit sechsteiligen Ventilator.


  • Steuer-PS = 19,2
  • Nennleistung = 45 PS bei 1.400 U/min.


  • Bohrung = 100 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtung = 5,2:1
  • Regelbare Drehzahl = 600 bis 1.400 U/min.


KupplungBearbeiten

  • Pedal-betätigte, trockene Einscheiben-Kupplung


  • Kombiniertes Pedal zur Kupplung- und Bremsbetätigung
  • Erste Stufe zur Kupplungsbetätigung
  • Zweite Stufe zur Bremsbetätigung


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes MAAG-Zahnrad-Wechselgetriebe
  • 5 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

Geschwindigkeiten bei 1.400 U/min.


  • 1.Gang = 3,08 km/h
  • 2.Gang = 4,86 km/h
  • 3.Gang = 7,25 km/h
  • 4.Gang = 13,10 km/h
  • 5.Gang = 20,00 km/h
  • Rückwärtsgang = 3,68 km/h


ZapfwelleBearbeiten

  • Handhebel-betätigte, kupplungsabhängige Getriebe-Zapfwelle
  • Hinterer in der Mitte liegender, genormter Zapfwellenantrieb

540 U/min. bei 1.250 Motordrehzahl



  • Seitliche Riemenscheibe mit 250 mm Durchmesser und 80 mm Breite

Zwei Geschwindigkeiten = 530 und 790 U/min.

  • Übertragbare Leistung = 34 PS
  • Optional mit hinteren Riemenscheiben


BremsenBearbeiten

  • Kombiniertes Kupplung- und Bremspedal zur Betätigung der Innen-Backenbremse, auf die Hinterräder wirkend


  • Handhebel betätigte Handbremse auf die Innen-Backenbremse wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden


AchsenBearbeiten

  • Pendelnd-aufgehängte Stahl-Vorderachse


  • Starre Stahl-Hinterachse mit Schneckengetriebe auf Rollenlagern gelagert
  • Handhebel-betätigte Differentialsperre


LenkungBearbeiten

  • Mechanische Vollranksteuerung


Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Optional mit ölhydraulischem Kraftheber "System-Hürlimann"
  • Mittels an der Zapfwelle angebrachten Öldruckpumpe, werden über zwei Hubzylinder, die Geräte angehoben


SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Anlage bestehend aus:
  • Batterie 12 V-72 Ah
  • Elektrischer Anlasser, 12 V-1,8 PS


Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge = 2.750 mm
  • Breite = 1.490 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.480 mm
  • Radstand = 1.720 mm


BereifungBearbeiten

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00 x 15"
  • Hinten = 12 x 20"


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt-Petrol = 46,0 l
  • Tankinhalt-Benzin = 7,0 l
  • Kühlsystem = 23 l


VerbrauchBearbeiten

SonstigesBearbeiten

  • Listenpreis mit Grundausstattung = 12.060.- CHF


KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit gefederter Sitzschale, Vierspeichen-Lenkrad und Öldruckanzeige


  • Optional mit Windschutzscheibe incl. Verdeck


SonderausrüstungBearbeiten

  • Fruchtableger
  • Hürlimann-Motoregge
  • Hinterer Riemenscheibenantrieb
  • Vordere Kotflügel
  • Verdeck mit Windschutzscheibe
  • Seilwinde
  • Mähbalken
  • Hintere Radgewichte


Literatur & WeblinksBearbeiten

  • Hürlimann-Prospekte von 1929 bis 1983 (Gerold Röthlin) Seite 214


Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Hürlimann“