Traktorenlexikon: Güldner AF 30P

Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „Güldner“
Güldner AF 30 P
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Güldner
Modellreihe: AF
Modell: AF 30 P
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1948–1951
Stückzahl: 971 mit AF 30P
Maße
Eigengewicht: 2.040 kg
Länge: 2.920 mm
Breite: 1.640 mm
Höhe: 1.680 mm
Radstand: 1.790 mm
Bodenfreiheit: 330 mm
Spurweite: vorne: 1.270/1.430 mm
hinten: 1.270/1.480 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.500 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00x16e
hinten: 11.25-24 AL
Motor
Nennleistung: 22-23,4 kW, 30-32 PS
Nenndrehzahl: 1.500/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 2.598 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 5V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h

Weitgehend mit dem A 28 identisch, wurde die Ausführung des AF 30 mit gesteigerter Leistung vorgestellt. Die angegebenen 30 PS konnten auch kurzzeitig als 32 PS Höchstleistung genutzt werden. Diesmal wurde aber ein Fahr-Triebwerk, erstmals mit fünf Vorwärtsgängen und günstigerer Übersetzung, eingesetzt. Innerhalb der Produktionszeit änderte Güldner im Vorgriff auf die neue A-Baureihe das Design des AF 30 bzw. AF 30 P. Ab dem Jahr 1951 ersetzte Güldner das verwendete Fahr-Triebwerk durch das ZF-A-15 Triebwerk und gab fortan die Leistung mit 32 PS an. Dieser Umstand führt zu leicht veränderten Abmessungen.

MotorBearbeiten

  • Güldner Typ: 2F, stehender wassergekühlter Viertakt-Zweizylinder-Dieselmotor mit Wälzkammer-Verfahren, hängende Ventile, Drehzahlregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Zapfendüse, zahnradgetriebene Nockenwelle, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, rollengelagerte Kurbelwelle, Ölbadluftfilter, Natter-Einspritzpumpe, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Bosch-Düsenhalter, Umlaufkühlung mittels Pumpe und Wabenkühler mit Windflügeln.


  • Bohrung = 105, Hub = 150 mm
  • Verdichtung = 16:1
  • Max. Drehmoment = 15,25 mkg
  • Literleistung = 10,76 PS/l
  • Leerlaufdrehzahl = 700 U/min.
  • Einspritzdruck = 155 atü


  • Natter-Einspritzpumpe, Typ: PF 2 B 90 BS 790
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DN 8 S 2
  • Bosch-Düsenhalter, Typ: KB 52 SA 259
  • Bosch-Kraftstofffilter, Typ: FA 5 P 29

KupplungBearbeiten

  • Einscheiben Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K-16 Z


  • Ab 1951: Pedal betätigte, trockene Einscheibenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: G-22 Z

GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes Fahr-Schubradgetriebe mit Mittelschaltung
  • Ab 1951, im Ölbad laufendes ZF-Schubradgetriebe, Typ: A-15 mit Mittelschaltung


  • Beide Ausführungen mit 5 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

Geschwindigkeitsbereiche in km/h
Reifengröße Gang 1 Gang 2 Gang 3 Gang 4 Gang 5 rückwärts
11.25-24 AL 3,60 5,10 6,90 11,20 20,00 3,60

ZapfwelleBearbeiten

  • Optional mit kupplungsabhängiger Getriebezapfwelle
  • Drehzahl = 540 U/min.
  • Übertragbare Leistung = 28 PS


  • Optional auf Zapfwelle aufsteckbaren Riemenantrieb mit 200 mm Durchmesser und 140 mm Breite
  • Drehzahl = 1.475 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 27 PS


  • Mähantrieb für 5 Fuß-Mähbalken

BremsenBearbeiten

  • Pedal betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse zu verwenden
  • Handhebel betätigte Feststellbremse, auf das Getriebe wirkend

AchsenBearbeiten

  • Pendelnd aufgehängte Portal-Vorderachse mit Blattfederung

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 1.270 oder 1.430 mm


  • Hinterachse mit Ritzeln und Stirnraduntersetzung

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 1.270 oder 1.480 mm

  • Mechanisch betätigte, selbstausrückende Differentialsperre

LenkungBearbeiten

  • ZF-Schnecken-Lenkgetriebe

Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Geräteanbau an der Ackerschiene

SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 6 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 6 V-56 Ah
  • Scheinwerfer und Schlusslichter
  • Signalhorn


  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: REE 75/6/2000 AR 1


Optional mit 12 Volt-Einrichtung:

  • Batterie, 12 V-135 Ah
  • Bosch-Anlasser, Typ: BNG 4/12 CR 9 Z 11
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: RJJ 130/12/1500 AR 23


  • Bosch-Glühkerze, Typ: KE/GA 2/1
  • Bosch-Glühwiderstand, Typ: SWJ 10/6

Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge = 2.920 mm, ab 1951 = 3.035 mm
  • Breite = 1.640 mm, ab 1951 = 1.576 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.790 mm, ab 1951 = 1.795 mm
  • Radstand = 1.790 mm
  • Bodenfreiheit = 350 mm


  • Leergewicht = 2.040 kg

BereifungBearbeiten

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00 x 16 e
  • Hinten = 11.25-24 AL

FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 42 l
  • Motoröl = 9 l
  • Kühlsystem = 32 L
  • Triebwerk = 30 l
  • Lenkgetriebe = 0,5 l
  • Ölbadluftfilter = 0,6 l
  • Einspritzpumpe = 0,15 l

VerbrauchBearbeiten

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 195 g/PSh mit Volllast
  • Schmierölverbrauch = 3 bis 5 g/PSh
  • Kühlwasserverbrauch = 16 l/PSh

KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit gefederter Sitzmulde und Vierspeichen-Lenkrad

SonderausrüstungBearbeiten

  • Mähantrieb und 5 Fuß Mittelschnittbalken
  • Getriebezapfwelle
  • Riementrieb

LiteraturBearbeiten

  • Alle Traktoren von Fahr und Güldner (Walter Sack) Seite 180
  • Güldner Traktoren & Motoren (Walter Sack) Seite 102

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten


Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Güldner“