Traktorenlexikon: Fendt Dieselross

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt
Basisdaten
Hersteller: Xaver Fendt Maschinenbau
Modellreihe: Dieselross
Modell: Dieselross F9
Motor
Hubraum: 1099 cm³
Anzahl Zylinder: 1
Leistung: 9 PS/6,6 kW
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 2600 mm
Breite: 1500 mm
Höhe: 1290 mm
Radstand: 1700 mm
Spurweite: 1100/1200 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 3000 mm
Eigengewicht: 1030 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 1930 bis 1936
Gesamtstückzahl: 100 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 8 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): Eisen- oder Hochelastik Gummiräder

Das Dieselross wurde mit folgenden Vorteilen angepriesen:

  • Eine Betriebsstunde kostete zirka 15 Pfg.
  • Mäht in der Stunde bis zu 2 Tgw.
  • Zieht Heuwender, Schwadenrechen,Heufuder, Düngerwagen, Eggen und Lasten bis 4 Tonnen auf ebener fester Straße.
  • Pflügt ein- und zweischarig
  • Treibt Dreschmaschinen, Kreissägen, Aufzüge, Pumpen, Dynamos, usw. da die Drehzahl verstellbar ist.
  • Ersetzt 2-3 Pferde
  • Verdrängt das Pferderisiko, deshalb große finanzielle Ersparniss.
  • Das Dieselross F 9 war bis auf die Motorleistung mit seinem 6 PS-Vorgänger identisch. 1936 wurde die Motorleistung ein weiters Mal erhöht und mit jetzt 12 PS zum Dieselross F 12.

MotorBearbeiten

Der Motor war ein liegender 1 Zylinder 4-Takt Motor. Es konnte zwischen folgenden Motorvarianten gewählt werden:

  • 9 PS Dieselmotor
  • 12 PS Vergasermotor zum Betrieb mit Gasöl.
  • Deutz, Typ: MAH 714, liegender Viertakt-Einzylindermotor mit Verdampferkühlung.
  • Der Dieselmotor wurde beworben als weltberühmter Deutz Diesel-Motor ohne Zündkerze, Vergaser und Magnet, darum immer betriebssicher.

KupplungBearbeiten

  • Einscheibenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 12 V
  • Starke Scheibenkupplung mit 10 Nutenkeilprofilen, deshalb kein Verschleiß.

GetriebeBearbeiten

  • ZF-Getriebe, Typ: DK 20
  • Schaltgetriebe: Chromnickelstahl gehärtet, im Ölbad laufend, 3 Vorwärtsgänge von 3, 5 und 8 km/h Geschwindigkeit, und 1 Rückwärtsgang.
  • Untersetzungsgetriebe: mit 10facher Sicherheit, deshalb kein Brechen von Zähnenbzw. Ketten. Ketten und Ritzel aus Stahl gehärtet.
  • Differential: Einfache Radausschaltung oder Selbstsperrungsdifferential im Ölbad laufend, bei welchem ein Rutschen eines Rades möglich ist.

GeschwindigkeitenBearbeiten

  • 1.Gang = 3,0 km/h; 2.Gang = 5,0 km/h; 3.Gang = 8,0 km/h. / Rückwärtsgang = 2,5 km/h.

BremsenBearbeiten

  • Fußbremse auf Kettenantrieb wirkend
  • Handbremse als Außenbandbremsen, auf die Hinterachswelle wirkend

EigengewichtBearbeiten

  • Betriebsfertig ca. 1200 kg.
  • Zul. Gesamtgewicht = 1050 kg
  • Leergewicht = 1030 kg

AchsenBearbeiten

  • Vorderachse als gefederte Schwingachse

LenkungBearbeiten

  • Zahnradlenkung

BereifungBearbeiten

Hochelastik- Gummiräder bzw. Eisenräder, nebst Eisengreiferverbreiterung, mittels 3 Schrauben abnehmbar.

ZapfwelleBearbeiten

  • Riemenscheibe mit 200 mm Durchmesser und 132 mm Breite

MähantriebBearbeiten

  • Mähantrieb als Winkelantrieb mit Friktionsscheibe
  • In Öl laufende Stahlräder gehärtet und auf verschiedene Drehzahlen einschaltbar.

MähbalkenBearbeiten

1,40 m breit, Eng-, Mittel- und Weitfingerbalken, leicht abnehmbar.

Maße und AbmessungenBearbeiten

     Länge .................. 2600 mm
     Breite: ................ 1500 mm
     Höhe bis Motor: ........ 1100 mm
     Gesamthöhe: ............ 1290 mm ( mit Mähwerk: 1750 mm )
     Radstand: .............. 1700 mm
     Bodenfreiheit:........... 150 mm
     Wendekreis:............. 3000 mm
  • Spurweite vorne = 1100 mm, hinten = 1200 mm

SonstigesBearbeiten

Preis der kompletten Maschine mit  9 PS-Dieselmotor und Gummirädern RM 2800,-
  "    "       "         "     "  12 PS-Rohölmotor   "        "     RM 2670,-
  "    "       "         "     "   9 PS-Dieselmotor  "  Ackerräder  RM 2650,-
  "    "       "         "     "  12 PS-Rohölmotor   "        "     RM 2520,-

LiteraturBearbeiten

  • Fendt-Das Typenbuch ( A. Mößmer ), Seite 17
  • Fendt-Typen und Daten ( G. Kremer ), Seite 124
  • Fendt, Schlepper-Prospekte von 1930-1966 ( G. Kremer ), Seite 8

WeblinksBearbeiten

Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Fendt“