Stretching/ Füße anfassen

Ziel der folgenden Übung ist es zu erlernen, bei durchgestreckten Knien die Füße anzufassen, d.h. mit den Fingern oder Handflächen die Zehen oder den Boden vor oder neben den Füßen zu berühren.

  1. Zunächst sollte man in die Hocke gehen und sich auf die Zehen stellen.
  2. Als nächstes lege man die Finger oder Handflächen unter die Fußsohlen und trete drauf.
  3. Jetzt sollte man langsam die Beine strecken, bis die Knie völlig durchgedrückt sind.
  4. Diese Stellung ist etwa 30 Sekunden zu halten.

Später braucht man sich natürlich nicht mehr auf die Finger zu treten, sondern kann sich auch ohne diesen Trick so weit vorlehnen, dass die Finger oder Handflächen den Boden berühren.

AnmerkungenBearbeiten

Die Fähigkeit, bei durchgestreckten Knien die eigenen Füße anzufassen, wird oft bei Fitness-Tests überprüft (Sit and Reach Test). Hierbei sitzt man auf dem Fußboden, die Beine vor sich ausgestreckt, und versucht, sich möglichst weit vorzulehnen. Es wird gemessen, wie viele Zentimeter man die Finger über die Fußsohle hinaus schieben kann, bzw. wie viel Zentimeter noch fehlen.

Die Aussagefähigkeit dieser Testmethode wird jedoch von einigen bezweifelt; da besagte Fähigkeit sowohl durch eine hohe Flexibilität der Beine als auch durch eine hohe Flexibilität des Rückens zustandekommen könne, besage dies nichts weiter, als dass man in der Lage ist, seine Füße anzufassen.

Im Roman 1984 gibt es eine Szene, bei welcher die Bürger zum Frühsport bei durchgestreckten Knien die Füße anfassen müssen. Die korrekte Ausführung wird mittels Videoüberwachung kontrolliert.