Spanisch/ Besonders knifflig

Diese Seite ist eine Sammlung der Konstrukte im Spanischen, die (zumindest für Deutsch-Muttersprachler) besonders schwer zu lernen sind.

por vs. paraBearbeiten

Por wird in folgenden Fällen angewendet:

  • Grund,
  • Ursache,
  • Zeitraum,
  • Orte, die man passiert,
  • Preise/ Tausch,
  • Kommunikationsmittel,
  • an Stelle von ... / im Namen einer anderen Person ...

Para wird in folgenden Fällen angewendet:

  • Bestimmung,
  • Zweck,
  • genaue Zeitangabe,
  • Meinung (para mí ...),
  • Orte, zu denen man sich begibt,
  • kurz bevorstehende Sachen,
  • Vergleiche.


ser vs. estarBearbeiten

Im Spanischen gibt es zwei Verben für „sein“: ser und estar. Hinsichtlich der Verwendung wird sehr genau unterschieden. Dies mag auf den ersten Blick irritierend erscheinen (und es ist auch ein beliebter Prüfungsstoff), aber anhand einiger Beispiele wird schon sehr deutlich, wann ser und estar zum Einsatz kommen.

serBearbeiten

Ser wird verwendet bei:

  • Definition von Substantiven:
    • Este es un teléfono. – Das ist ein Telefon.
  • Angaben über Identität, Beruf, Nationalität, Religion, Herkunft und Verwandtschaft:
    • Louis es mi novio. – Louis ist mein Freund
    • Soy de Alemania. – Ich stamme aus Deutschland.
    • Mis padres son italianos. – Meine Eltern sind Italiener.
  • Beschreibungen von Personen und Sachen:
    • Mi jefe no es muy simpático. – Mein Chef ist nicht besonders sympathisch.
    • Maria es rubia. - Maria ist blond.
  • In Verbindung mit Zahlen-, Zeit- und Preisangaben:
    • Son las tres de la tarde. – Es ist drei Uhr nachmittags.
    • Hoy es lunes - Heute ist Montag.
    • ¿Cuánto es? - Son tres euros - Wieviel kostet das? Es kostet drei Euro.
  • Angaben über dauerhafte Eigenschaften/feststehende Tatsachen:
    • El fuego es caliente. – Das Feuer ist heiß.
    • Madrid es la capital de España. – Madrid ist die Hauptstadt Spaniens.
    • Es de hierro. - Es ist aus Eisen.
  • Angaben über Besitzverhältnisse:
    • Este coche es de Paulo. - Dieses Auto gehört Paulo.
    • Es mio - Das ist meins.
  • um zu sagen, wo etwas stattfindet:
    • El concierto es en el teatro municipal. - Das Konzert ist im Stadttheater.
    • La cena es en nuestra casa. - Das Abendessen nehmen wir bei uns zu Hause ein.
  • im Passiv:
    • Este celular es hecho en China. - Dieses Mobiltelefon wird in China hergestellt.
    • El asalto fue observado por un efectivo policial. - Der Überfall wurde von einem Polizeibeamten beobachtet.

estarBearbeiten

Estar wird verwendet bei:

  • bei Ortsangaben:
    • Estoy en mi casa. – Ich bin (befinde mich) in meinem Haus.
    • ¿Dónde está el perro? - Wo ist der Hund?
  • bei vorübergehenden oder veränderlichen Zuständen:
    • ¿Cómo estás? – Wie geht's?
    • Estoy bien. – Mir geht es gut.
    • El jefe está. – Der Chef ist da.
    • El jefe está de mal humor. - Der Chef ist schlecht gelaunt.
    • Ayer estuvimos en el cine. – Gestern waren wir im Kino.
  • wenn ein Zustand mit Hilfe eines Partizips ausgedrückt wird:
    • El restaurante está cerrado. - Das Restaurant ist geschlossen.
    • Todavia no está terminado. - Es ist noch nicht zu Ende.
    • Mi hermano está casado. - Mein Bruder ist verheiratet.
  • in den Verlaufsformen zusammen mit dem Gerundium:
    • La chica está cantando. - Das Mädchen singt gerade.
    • ¿Qué estás haciendo? - Was tust du gerade?
  • in vielen feststehenden Redewendungen:
    • Estamos de vacaciones. - Wir haben Ferien.
    • El jefe está de viaje. - Der Chef ist verreist.
    • Estoy de pie. - Ich stehe.
    • Este calzado está fuera de moda. - Dieser Schuh ist aus der Mode.
    • Estuve a la altura de las circunstancias. - Ich war den Umständen gewachsen.

BedeutungsänderungenBearbeiten

Bei manchen Wörtern kann sowohl ser als auch estar verwendet werden. Die Formen haben dann in der Regel unterschiedliche Bedeutungen:

  • Está borracho. – Er ist betrunken.
Es borracho. – Er ist alkoholkrank.
  • Está enfermo. – Er ist krank.
Es enfermo. – Er ist (geistes)krank.
  • La comida está rica. – Das Essen ist lecker.
Mi jefe es muy rico. – Mein Chef ist sehr reich.
  • ser listo – schlau sein
estar listo – fertig (bereit) sein

AusnahmenBearbeiten

  • ser feliz – obwohl „glücklich sein“ meist vorübergehend ist, wird ser benutzt, jedoch kann im heutigen Sprachgebrauch auch estar feliz verwendet werden.
  • ser rico, pobre – bei den Adjektiven reich und arm wird ser benutzt, auch wenn sie einen (eventuell) vorübergehenden Zustand beschreiben

hay vs. estáBearbeiten

hay ist unbestimmt, está bestimmt:

  • ¿Hay una farmacia por aqui?Gibt es hier in der Nähe eine Apotheke?
  • Sí, hay una. Está en la calle "Fuentes". – Ja, es gibt eine. Sie befindet sich in der Straße "Fuentes".

Hay benutzt man, wenn es z.B 1, 2, 3... Häuser sind.


saber vs. poderBearbeiten

Beide Wörter bedeuten „können“ (bzw. saber auch wissen). Im Spanischen wird jedoch wie folgt unterschieden:

Wird von einer Fähigkeit gesprochen, so verwendet man das Wort saber (1. Person Singular: – ich weiß).

  • "Lukas sabe hablar español." – Lukas kann Spanisch sprechen.

Wenn es um die Möglichkeit etwas zu tun geht, zum Beispiel zu einem Termin zu gehen, dann benutzt man poder. (Poder diphthongiert in der 1. bis 3. Person Singular, sowie in der 3. Person Plural: o → ue)

  • ¿Mañana? No puedo. – Morgen? Kann ich nicht.


traer vs. llevarBearbeiten

Beide Wörter bedeuten „bringen“ (oder „tragen“). Im Spanischen wird jedoch nach der Bewegungsrichtung unterschieden.

  • traer – zum aktuellen Ort des Sprechers hin
    • ¿Puedes traerme sellos de la oficina de correos? – Kannst du mir bitte Briefmarken aus der Post mitbringen?
  • llevar – zu einem anderen Ort bringen
    • Lleva esta vela a Mari, por favor. – Bitte bring diese Kerze zu Mari.


Verben, die einen anderen Fall nach sich ziehenBearbeiten

Es gibt mehrere Verben, die im Spanischen einen anderen grammatikalischen Fall nach sich ziehen (Rektion) als im Deutschen:

Spanisch: Akkusativ – Deutsch: DativBearbeiten

  • ayudar + complemento directo – jemandem helfen
    • Mercedes lo ha ayudado. – Mercedes hat ihm geholfen.
  • felicitar + complemento directo – jemandem gratulieren
    • La he felicitado. – Ich habe ihr gratuliert.
  • perdonar + complemento directo – jemandem verzeihen
    • Los perdono. – Ich verzeihe ihnen.
  • seguir + complemento directo – jemandem folgen
    • El detective lo sigue. – Der Detektiv folgt ihm.

Spanisch: Dativ – Deutsch: AkkusativBearbeiten

  • pedir + complemento indirecto – jemanden bitten
    • Le pido un favor. – Ich bitte ihn um einen Gefallen.
  • preguntar + complemento indirecto – jemanden fragen
    • ¿Ya les has preguntado? – Hast du sie schon gefragt?