Schilddrüse: Fall

Zurück zur Übersicht


Auch Prominente können Schilddrüsenprobleme bekommen

Siehe auchBearbeiten

ProminenteBearbeiten

Barbara Bush March 30, 1989Bearbeiten

  Barbara Bush, die Frau des 41. US-Präsidenten, George H. W. Bush und Mutter des 43. US-Präsidenten, George W. Bush, wurde durch einen Gewichtsverlust und Augensymptome auf ihre Schilddrüsenüberfunktion aufmerksam. Ursache der Überfunktion war eine Autoimmunthyreoiditis vom Typ Basedow ( engl . Graves' Disease )

Sie wurde mit Methimazol ( = Thiamazol) behandelt.

George H. W. Bush May 4, 1991Bearbeiten

Wie seine Eehfrau entwickelte er einen Basedow und eine Überfunktion. Symptomatisch wurde er durch ein rezidivierendes Vorhofflimmern. Weitere Symptome waren :

  • Müdigkeit
  • Gewichtsveerlust
  • Verschlechterung seiner Handschrift wegen eines feinschlägigen   Tremors.

Im Gegensatz zu seiner Ehefrau wurde er mit Radioiod behandelt. Zusätzlich erhielt er 10 Tage lang Kaliumiodid um eine thyreotoxische Krise zu verhindern.

Innerhalb einiger Monate war die Überfunktion beseitigt. Es stellte sich ein Unterfunktion ein, die durch eine lebenslange Gabe von T4 Tabletten behandelt wurde.

Angeblich soll auch der Hund der Bushs einen Basedow gehabt haben. Deswegen wurden das Trinkwasser der Präsidentenfamilie vom FBI auf Iod und Lithium untersucht.

Siehe http://www.doctorzebra.com/prez/g41.htm

SucheBearbeiten

LinksBearbeiten