Schilddrüse: Epidemiologie

Zurück zur Übersicht


Gaußsche Normalverteilung

EinleitungBearbeiten

Eine gute Übersicht über die Schilddrüsenkrankheiten in Deutschland liefert die Statistik Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Aus diesen Statistiken wurden einige übernommen und unten dargestellt. Die ambulanten Behandlungen wegen Schilddrüsenkrankheiten, die sicherlich die stationären Behandlungen weit übertreffen, sind leider nicht so gut erfasst, weil im ambulanten Bereich die Diagnoseverschlüsselung noch nicht so konsequent durchgeführt wird.

Bei der Statistik der Schilddrüsenkrankheiten fällt folgendes auf:

  • die 3 - 4 fach höhere Krankheitshäufigkeit bei Frauen bei fast allen Schilddrüsenkrankheiten
  • die recht hohe Sterblichkeit von circa 2 % bei Hypothyreose, verglichen mit der Hyperthyreose von nur 0,3 % bei den stationäre Schilddrüsenkrankheiten.

Interessant wäre ein Vergleich der Schilddrüsendaten in Deutschland mit einem Land wie der Schweiz, welches seit langem eine Jodprophylaxe durchführt.

SD- Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2006 (Fälle Pflegetage, Verweildauer Sterbefälle)Bearbeiten

Angezeigte Werte beziehen sich auf: Alle Altersgruppen, Beide Geschlechter, Deutschland, 2006, alle Fälle

ICD10                                   Fälle     Pflegetage Verweildauer Sterbefälle Sterbefälle an allen Fällen in % 
E00-E90 Hormone,Stoffwechsel,Ernährung  471.375   4.357.268  9,2 Tage     9.341       2,0 
 E00-E07 Krankheiten der Schilddrüse    134.455     690.985  5,1            216       0,2 
  E00 Angeborenes Jodmangelsyndrom            -           -    -              -       - 
  E01 Jodmangelbedingte SD-Krankheiten    1.688       8.167  4,8              2       0,1 
  E02 Subklinische Jodmangel-Hypothyreose     6       ? 539? ?89,8??           -       - 
  E03 Sonstige Hypothyreose               1.650      16.388  9,9             34       2,1 
  E04 Sonstige nichttoxische Struma      75.331     363.141  4,8             25       0,03 
  E05 Hyperthyreose [Thyreotoxikose]     53.517     287.344  5,4            150       0,3 
  E06 Thyreoiditis                        2.160      14.887  6,9              5       0,2 
  E07 Sonstige Krankheiten der SD           103         519  5,0              -         - 
Alle Diagnosen/Behandlungsanlässe    17.142.476 144.803.781  8,4        389.339       2,3

SD-Diagnosedaten der Krankenhäuser Deutschland 2006 MÄNNERBearbeiten

ICD10                                   Fälle     Pflegetage Verweildauer Sterbefälle Sterbefälle an allen Fällen in % 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 E00-E90 Hormone,Ernährung,Stoffwechsel   188.833  1.964.959 10,4           3.931     2,1 
  E00-E07 Krankheiten der Schilddrüse      34.343    179.075  5,2              60     0,2 
  E00 Angeborenes Jodmangelsyndrom              -          -    -               -       - 
  E01 Jodmangelbedingte SDkrankheiten         447      2.283  5,1               1     0,2 
  E02 Subklinische Jodmangel-Hypothyreose       1       ?523  523,0?            -       - 
  E03 Sonstige Hypothyreose                   392      3.609  9,2              11     2,8 
  E04 Sonstige nichttoxische Struma        19.168     92.596  4,8               8     0,0 
  E05 Hyperthyreose [Thyreotoxikose]       13.889     76.695  5,5              40     0,3 
  E06 Thyreoiditis                            400      3.112  7,8               -       - 
  E07 Sonstige Krankheiten der SD              46        257  5,6               -       -
Alle Diagnosen/Behandlungsanlässe       7.995.913 66.980.828  8,4         194.709     2,4 

SD-Diagnosedaten der Krankenhäuser Deutschland 2006 FRAUENBearbeiten

ICD10                                   Fälle     Pflegetage Verweildauer Sterbefälle Sterbefälle an allen Fällen in % 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 E00-E90 Hormone,Ernährung,Stoffwechsel   282.536  2.392.271  8,5           5.410     1,9 
  E00-E07 Krankheiten der Schilddrüse     100.111    511.907  5,1             156     0,2 
  E00 Angeborenes Jodmangelsyndrom              -          -    -               -       - 
  E01 Jodmangelbedingte SDkrankheiten       1.241      5.884  4,7               1     0,1 
  E02 Subklinische Jodmangel-Hypothyreose       5         16  3,2               -       - 
  E03 Sonstige Hypothyreose                 1.258     12.779 10,2              23     1,8 
  E04 Sonstige nichttoxische Struma        56.163    270.545  4,8              17     0,0 
  E05 Hyperthyreose [Thyreotoxikose]       39.627    210.646  5,3             110     0,3 
  E06 Thyreoiditis                          1.760     11.775  6,7               5     0,3 
  E07 Sonstige Krankheiten der SD              57        262  4,6               -       - 
Alle Diagnosen/Behandlungsanlässe       9.146.276 77.820.871  8,5         194.627     2,1 

Interpretation:

  • Auffällig ist die 3 - 4 fach höhere Krankheitshäufigkeit bei Frauen bei fast allen Schilddrüsenkrankheiten
  • Auffällig ist die recht hohe Sterblichkeit von circa 2 % bei Hypothyreose, verglichen mit der Hyperthyreose von nur 0,3 %
  • Auffällig ist ein Außreißer in der Position E02 Subklinische Jodmangel-Hypothyreose

Interessant wäre ein Vergleich dieser Daten mit einem Land wie der Schweiz, welches seit langem eine Jodprophylaxe durchführt.

SD-Operationen in Deutschland 2006Bearbeiten

ICD10                                        Ops       Anteil der OP-Patienten an allen Pat. in %     Verweildauer 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Diagnosen/Behandlungsanlässe           5.389.936  31,4                                            8,5 
 E00-E90 Hormone,Ernährung,Stoffwechsel       121.536  25,8                                           10,1 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  E00-E07 Krankheiten der Schilddrüse          75.210  55,9                                            4,9 
   E01 Jodmangelbedingte SDkrankheiten          1.453  86,1                                            4,7 
   E02 Subklinische Jodmangel-Hypothyreose          2  33,3                                            1,0 
   E03 Sonstige Hypothyreose                       65   3,9                                           14,6 
   E04 Sonstige nichttoxische Struma           61.476  81,6                                            4,8 
   E05 Hyperthyreose [Thyreotoxikose]          11.339  21,2                                            5,4 
   E06 Thyreoiditis                               843  39,0                                            5,4 
   E07 Sonstige Krankheiten der Schilddrüse        32  31,1                                            4,9 
 C73-C75 Krebs der SD + sonstiger Hormondrüsen  5.840  26,8                                            8,7 

Es fehlt in dieser Tabelle die nicht unbedeutsame Zahl der OPs bei gutartige Neubildungen der Schilddrüse und Neubildungen unsicheren oder unbekannten Verhaltens.

Quelle: http://www.gbe-bund.de/gbe10/trecherche.prc_them_rech?tk=8500&tk2=12000&p_uid=gast&p_aid=4918161&p_sprache=D&cnt_ut=5&ut=12110

Im Jahr 2012 wurden in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 90000 Schilddrüsenoperationen durchgeführt. Die häufigste Indikation ist eine bilaterale Struma multinodosa.

LiteraturBearbeiten

  • LORENZ R, REINERS C.
    • Untersuchung zu Diagnose, Therapie, Altersverteilung und Versorgungsform von stationären Patienten mit Schilddrüsenerkrankung.
      • Nucl Med 2007;46:A73.