Programmieren leicht gemacht - adäquate Modelle für den Einsatz im Unterricht/ Verwendung von Arrays

Verwendung von ArraysBearbeiten

In diesem Beispiel soll die Verwendung von Arrays erläutert werden. Mit Hilfe eines Arrays können Daten eines einheitlichen Datentyps geordnet abgelegt werden, so dass ein Zugriff auf die Daten über einen Index möglich wird.

WICHTIG: Die Indizes von Arrays beginnen dabei stets mit 0!

Einfügen der ObjekteBearbeiten

Wir fügen nun in unsere Welt fünf Objekte der Klasse „Penguin“ und ein Objekt der Klasse „Bunny“ ein:


 


Anlegen eines ArraysBearbeiten

Die fünf Pinguinobjekte wollen wir nun in einem Array speichern, welches wir mit dem Namen „pinguine“ bezeichnen wollen:


 


 


 


Erstellen einer SchleifeBearbeiten

Wir wollen nun realisieren, dass sich der Hase der Reihe nach den einzelnen Pinguinen zuwendet und sie mit „GO!“ auffordert, sich 5 Meter nach oben zu bewegen. Dies kann mit Hilfe einer Schleife bewerkstelligt werden, die fünfmal durchlaufen werden soll:


 


 


 

Damit sich der Hase der Reihe nach den einzelnen Pinguinobjekten des Arrays zuwendet, wird die Variable index in jedem Schleifendurchlauf um eins erhöht, d.h sie läuft von 0 bis 4, sodass die Objekte des Arrays der Reihe nach durchlaufen werden:


 


 

Auf analoge Weise wird auch realisiert, dass sich die Pinguine der Reihe nach um 5 Meter nach oben bewegen:


 


 

Um die zusammengestellte Animation anzusehen, muss nun nur noch der Play-Button gedrückt werden.


Herunterladen der Animation als DateiBearbeiten

Die fertige Animation kann auf http://finanz.math.tu-graz.ac.at/~pachernegg/informatik_didaktik.html unter PinguinArray.a2w heruntergeladen werden!