Praktikum Anorganische Chemie/ Natrium

NatriumBearbeiten

Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:

Natrium verbleibt im Trennungsgang in der löslichen Gruppe. Es lässt sich wie die meisten Alkalikationen bevorzugt mittels Flammenfärbung aufspüren. Dort muss es jedoch lange (mindestens 3 Minuten) zu sehen sein, da Natriumverunreinigungen überall vorkommen (z.B. Handschweiß). Weil fast alle Natriumsalze gut löslich sind, ist es schwierig Natrium nasschemisch mit Fällungsreaktionen zu finden.

Nachweis als Natriumhexahydroxoantimonat(V)Bearbeiten

Nachweisreaktion
Reaktionstyp:   Fällungsreaktion
pH >>7 KOH
Indikation weißer feinkristalliner Niederschlag
DurchführungBearbeiten

Die Lösung wird stark alkalisch gemacht und auf einem Uhrglas mit einigen Tropfen   K[Sb(OH)6]-Lösung versetzt. Nach einer Viertelstunde bildet sich ein weißer feinkristalliner Niederschlag, der sich mit Wasser nicht abspülen lässt und sich sandig anfühlt.

ErklärungBearbeiten
 
StörungBearbeiten

Lithium und Ammonium stören, weil sie ebenfalls einen Niederschlag bilden. Der Versuch funktioniert nur mit konzentrierter Natriumlösung

Nachweis als Natrium-Magnesium-triuranyl-nonaacetatBearbeiten

Nachweisreaktion
Reaktionstyp:   Fällungsreaktion
pH <7 essigsauer
Indikation gelbe Kristalle
DurchführungBearbeiten

Die Lösung wird essigsauer gemacht und mit ein paar Tropfen   Magnesiumuranylacetat-Lösung versetzt. Nach einiger Zeit fallen gelbe Kristalle aus.

ErklärungBearbeiten
 
StörungBearbeiten

Lithium stört, weil es ebenfalls einen Niederschlag bildet.