PHP praxisorientiert lernen: Operatoren

Mathematische OperatorenBearbeiten

Natürlich kann man mit PHP auch rechnen. Hierfür werden vorallem die Grundrechenarten benutzt:

  Code:

<?php
    echo 5+5; echo "<br />";        // Addition
    echo 5-5; echo "<br />";        // Substraktion
    echo 5*5; echo "<br />";        // Multiplikation
    echo 5/5; echo "<br />";        // Division
    echo 50%11; echo "<br />";      // Modulo
    echo 5*(2+2); echo "<br />";    // Klammern
?>

  Output:

    10<br />0<br />25<br />1<br />6<br />20<br />
  Render:
10
0
25
1
6
20

Ich denke bzw. hoffe, dass die ersten 4 Operatoren klar sein sollten. Normalerweise beachtet PHP Punkt-vor-Strich. Sprich: Zuerst werden Multiplikationen und Divisionen erledigt, und dann erst Additionen und Substraktionen. Will man das aber nicht, kann man Klammern benutzen. Am interessantesten ist wohl der fünfte Operator: Modulo. Dieser Operator gibt den Rest einer Division zurück. Sprich: 10%3 ist gleich 1, weil 10/3 gleich 3 Rest 1 ist. Ansonsten gibt es hier nichts weiter zu sagen.

Was ist der Verkettungsoperator?Bearbeiten

Möchte man zwei Strings zusammenfügen bzw. einen String an einen anderen anhängen, so benutzt man den Verkettungsoperator


  Code:

<?php
    $name = "Ed D.";
    $satz = "Mein Name ist ".$name;
    echo $satz."<br />";
    echo "Ein String" . " wurde verkettet.";
?>

  Output:

    Mein Name ist Ed D.<br />Ein String wurde verkettet.
  Render:
Mein Name ist Ed D.
Ein String wurde verkettet.

Wie man sieht ist der Verkettungsoperator der . (Punkt). Man setzt ihn zwischen mehrere Teile, die verbunden werden sollen. Ein Fehler, der oft gemacht wird ist, dass man in einem verbundenen Satz das Leerzeichen zwischen mehreren Wörtern vergisst. Man kann übrigens Strings zusammenhängen, Strings an Variablen hängen und umgekehrt und natürlich auch mehrere Variablen verbinden.

VergleichsoperatorenBearbeiten

In PHP gibt es mehrere mathematische Vergleichsoperatoren wie gleich, größer, kleiner usw. Diese erlangen ihre Bedeutung, wenn wir im nächsten Schritt zu den Kontrollfunktionen (also Konstrukte wie wenn-dann) kommen.

  PHP Code:

<?php
    echo 2 == 2;   // gleich ACHTUNG: Es müssen zwei Gleichheitszeichen sein!
    echo "<br />"; 
    echo 1 != 2;    // ungleich
    echo "<br />";
    echo 1 < 2;     // kleiner
    echo "<br />";
    echo 2 > 1;     // größer
    echo "<br />";
    echo 10 <= 1;   // kleiner gleich
    echo "<br />";
    echo 2 >= 2;    // größer gleich
    echo "<br />";
    echo "PHP" == "PHP";           // gleich

?>

  PHP Output:

    1<br />1<br />1<br />1<br />0<br />1<br />1
  PHP Render:
1
1
1
1
0
1
1

Die Vergleichsoperatoren geben eine 1 oder "true" (wahr) zurück, wenn die Bedingung richtig ist, sonst 0 oder "false" (falsch). Da im Beispiel 2 gleich 2 ist, wird true ausgegeben (in Form einer 1). Da 1 ungleich 2 ist, gibt die zweite Prüfung auch true aus. Da die Bedingung "10 ist kleiner oder gleich 1" falsch ist, ist das Ergebnis 0 (also falsch). Die Operatoren können ebenso auf Texte angewendet werden, wie im letzten Beispiel. Dieses ganze Thema erscheint momentan etwas verwirrend, aber diese Tests werden wichtig, wenn wir im nächsten Schritt Befehle in Abhängigkeit von Bedingungen ausführen lassen.