Liederbuch/ Halleluja

Hallelu Yah.JPG

Halleluja ist die deutsche Transkription des hebräischen הַלְּלוּיָהּ (hallelu-Jáh), das sich aus dem Imperativ Plural preiset von hillel (hebräisch für preisen, verherrlichen, ausrufen) und Jah, der Kurzform des Gottesnamens JHWH, zusammensetzt. Wörtliche Übersetzung: Lobt Jah![1] Es ist Bestandteil der christlichen Liturguie.

WeblinksBearbeiten

Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:

  1. Absatz aus  Halleluja übernommen; Autor*innen: Blaubahn, Wolfgang1018, DorisAntony, Menachem, Gernot.hueller,


OrthodoxBearbeiten

Halleluja (Kiew)Bearbeiten

Vierstimmiger Satz Text: Liturgie Melodie: Orthodoxe Liturgie aus Kiew bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja (mit Psalmversen)Bearbeiten

Kirchenlied Text: Liturgie und Bibel Melodie: Ostkirchlich bearbeitet von Habitator terrae 


 


 
Psalm 50, 2 und 3a

Aus Zion |bricht an der schöne Glanz Got|tes.
Unser Gott kommt und Schweiger |nicht.

Psalm 98, 3

Der Herr |gedenkt an seine Gnade und Treue für das Haus Is|rael,
aller Welt Enden sehen das Heil unseres Got|tes.

Psalm 117, 1

Lobet |den Herrn, alle Hei|den!
Preiset ihn, alle Völ|ker!

Psalm 118, 24

Dies ist |der Tag, den der Herr |macht;
lasst uns freuen und fröhlich an ihm |sein!

Lukas 24, 6 und 34

Der Herr |ist auferrstandenen|den,
er ist wahrhaftig auferstan|den.

Psalm 110, 1

Der Herr sprach zu mei|nem Herrn: Setze dich zu meiner Rech|ten,
bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße ma|che.

Psalm 118, 16

Die Rechte |des Herrn ist er|höt,
die Rechte des Herrn behält den |Sieg.

Psalm 104, 30

Du sen|dest aus deinen Odem, so werden wir geschaf|fen,
und du machst neu die Gestalt der Er|de.

Veni Sancte Spiritus

Komm, Heil|ger Geist, erfüll die Herzen deiner Gläu|bigen
und entzünd in ihnen das Feuer deiner göttlichen Lie|be.

Psalm 150, 2

Lobet |den Herrn für seine Ta|ten,
Lobet ihn in seiner Herr|lichkeit.

Psalm 34, 9

Schmecket |und sehet, wie freundlich der Herr |ist.
Wohl dem, der auf ihn trau|et!

Psalm 34, 2

Ich will |den Herren loben al|lezeit;
sein Lob soll immerdar in meinem Mun|de sein.

Psalm 16, 11

Du tust |mir kund den Weg zum Leben: Von dir ist Freude die Fül|le
und Wonne zu deiner Rechten e|wiglich.


Halleluja (Kanon)Bearbeiten

Zweistimmiger Kanon Text: Liturgie Melodie: Mündlich überliefert bearbeitet von Habitator terrae 

 


Gregorianischer GesangBearbeiten

Halleluja (Ostern)Bearbeiten

Gregorianischer Gesang Text: Liturgie Melodie: Graduale Romanum 1908 Tonart: mixolydisch bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja 5. TonBearbeiten

Gregorianisches Antiphon Text: Liturgie Melodie: Gregorianik Tonart: lydisch bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja 6. Ton (1)Bearbeiten

Gregorianischer Gesang Text: Liturgie Melodie: Gregorianik Tonart: lydisch bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja 6. Ton (2)Bearbeiten

Siehe Halleluja 9. Ton

Halleluja 7. TonBearbeiten

Gregorianisches Antiphon Text: Liturgie Melodie: Gregorianik Tonart: mixolydisch bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja 8. Ton (1)Bearbeiten

Gregorianisches Antiphon Text: Liturgie Melodie: Gregorianik Tonart: mixolydisch bearbeitet von Habitator terrae 

 

Halleluja 8. Ton (2)Bearbeiten

Siehe Halleluja (Ostern)

Halleluja 9. TonBearbeiten

Gregorianisches Antiphon Text: Liturgie Melodie: Gregorianik bearbeitet von Habitator terrae