Japanisch/ Personalpronomen

Inhaltsverzeichnis

Eine Besonderheit des Japanischen und für Europäer ungewohnt ist die Tatsache, dass es keine Pronomen (Fürwörter) gibt.

StilebenenBearbeiten

Die sogenannten Personalpronomen sind immer Substantive (Hauptwörter), die eine Reihe von Nebenbedeutungen und Nuancen aufweisen, so dass sie nicht so häufig und nie so angewendet werden, wie ein Europäer die Pronomen ich, du, er, sie, es,.. anwenden würde.

Die gängigsten sogenannten Personalpronomen lassen sich nach Stilebenen ordnen: formal (förmlich-gehoben), normal (familiär-umgangssprachlich), gruppenintern (intim bis vulgär). Ferner verwenden Frauen und Männer unterschiedliche Pronomina.

Erste PersonBearbeiten

Männer

formal watakushi ich als Persönlichkeit
normal boku ich als kleiner Junge, ich als Freund, ich als Kollege
gruppenintern ore ich als Mann

Frauen

formal watakushi ich als Persönlichkeit
normal watashi ich als Kollegin
gruppenintern atashi ich als kleines Mädchen

Zweite PersonBearbeiten

Die Anrede mit Pronomen ist im Zweifel zu vertraulich, unhöflich und vulgär:

formal anata Sie (sehr distanziert, Lehrer gegenüber dem Schüler oder Frau gegenüber Ehemann im Falle einer Zurechtweisung oder eines Streits)
normal kimi Du (sehr vertraulich bis intim)
gruppenintern omae hey du (distanziert, ggf. vulgär)

Normal ist die Anrede mit Namen und angehängtem Suffix, das Herr, Frau, Fräulein.. bedeutet

formal Tanaka-san Sie Herr Tanaka, Frau Tanaka
normal Tanaka-kun Du gegenüber Jungen und Männern, wenn im Deutschen der Vorname verwendet würde
normal Tanaka-chan Du gegenüber Mädchen und Frauen, wenn im Deutschen der Vorname verwendet würde

Dritte PersonBearbeiten

Es gibt auch keine Pronomen für die dritte Person. Wenn von Menschen die Rede ist, wird mit Formulierungen wie jene Person, dieser Mensch, jener Typ u.ä. umschrieben:

formal ano kata jene Persönlichkeit sehr formal und höflich, wird verwendet, wenn die Person,über die gesprochen wird, anwesend ist und zuhört
normal ano hito jener Mensch normal für er oder sie
gruppenintern aitsu (< ano yatsu) jener Typ abwertend

Ist schließlich von Gegenständen die Rede, werden die Demonstrativpronomen verwendet:

kore dies (hier bei mir)
sore das (da bei dir)
are jenes (weder bei mir noch bei dir)

PluralBearbeiten

Im Japanischen gibt es auch keinen besonderen Plural. In den Fällen, in denen Europäer wir, unser oder Ihr, Euer oder Sie,Ihre sagen würden, kann man häufig mit den Demonstrativpronomen umschreiben:

kochira (wörtlich hierhin) hier bei uns
sochira (wörtlich dahin) da bei Ihnen, da bei Euch
achira (wörtlich dorthin) dort bei Jenen.

Die Suffixe -ra und -tachi bilden nur von Menschen Plurale. Dies ist jedoch eher schriftsprachlicher Stil:

watakushi-tachi wir
watashi-tachi
boku-ra
ore-ra
anata-tachi Ihr, Sie
ano hito-tachi sie

WeiterBearbeiten

zurück <--- + ---> vor ---^ hoch