Interrupts 80x86/ INT 21/ Funktion 09


Int 21h Funktion 9h: Zeichenketten-AusgabeBearbeiten

AH = 09h
DS:DX = Segment:Offset-Adresse des Strings
  • Die Ausgabe kann umgeleitet sein.
  • Ein Dollarzeichen kennzeichnet das Ende des Strings.
  • Steuerzeichen, z. B. CR und LF werden ausgeführt.

Int 21h Funktion Ah: Zeichenketten-EingabeBearbeiten

AH = 0Ah
DS:DX = Segment:Offset-Adresse des Eingabepuffers
  • Das erste Byte im Eingabepuffer enthält die maximale Anzahl der einzugebenden Zeichen. Es werden solange Zeichen eingelesen, bis ein Wagenrücklauf gelesen wird.
  • In das zweite Byte des Eingabepuffers trägt DOS die tatsächlich gelesene Anzahl von Zeichen ein (Wagenrücklauf wird nicht mitgezählt).
  • Der Text wird ab dem dritten Byte eingelesen.
  • Die Eingabe kann umgeleitet sein.
  • Wird die maximale Anzahl von Zeichen -1 erreicht, gibt DOS einen Piepton aus und nimmt nur noch CR an.
  • Erweiterte Zeichencodes belegen zwei Byte: Eine Null, gefolgt vom Tastencode.