Inkscape/ Pfade/ Sprechblase



Das Prinzip beim erstellen von Sprech- oder Infoblasen ist einfach: Ein Rechteck und ein Pfad werden vereinigt.

InfoblasenBearbeiten

Infoblasen werden verwendet, um etwas zu markieren oder genauer zu beschreiben. In diesem Fall dienen sie als Angabe der Frequenz von Amateurfunk-Relais auf einer Karte:

Zuerst erstellt man dazu ein Rechteck F4, so dass der Text darin Platz hat. Die Füllfarbe wird durch einen Linksklick in der Farbleiste auf 80 % Grau gesetzt, die Rahmenfarbe mit Umschalt und Linksklick auf 20 % Grau.

Der nächste Schritt ist der Pfeil. Er wird mit dem Bezier-Werkzeug B gezeichnet und besteht in diesem Beispiel aus nur drei Knoten.

Nun mit F1 das Auswahlwerkzeug holen und das Rechteck und den Pfad auswählen (Auswahl ziehen oder beim Klick auf das zweite Objekt Umschalt gedrückt halten). Über Pfad > Vereinigung oder die Tastenkombination Strg++ werden die beiden Pfade vereinigt, wobei die Formatierung vom unteren Objekt – also dem Rechteck – übernommen wird. Jetzt muss nur noch der Text richtig positioniert und eingefärbt werden (eventuell mit Pos 1 in den Vordergrund verschieben).

Mit Strg+D können die Infoblasen dupliziert und für weitere Informationen verwendet werden. Beansprucht der Inhalt zu viel Platz, kann man das Rechteck einfach mit dem Pfadwerkzeug F2 vergrössern: Rechteck auswählen, dann die vier Punkte auswählen und herumschieben. Strg gedrückt halten, damit sie gerade bleibt.