Hamburgisches Staatsrecht: Vorwort

Das Hamburgische StaatsrechtBearbeiten


Das Buch Hamburgisches Staatsrecht soll sich ausschließlich mit dem   Recht beschäftigen, das sich unmittelbar aus der Hamburgischen Verfassung ableitet.

Die im Buch über die Abstrakte Staatslehre behandelte Staatsqualität der Länder, soll hier im Kontext einer rechtsvergleichenden Staatslehre im innerstaatlichen Bereich der   Bundesrepublik Deutschland das Thema sein.

Dieses Buch ist (neben der Einführung) in zwei Hauptteile aufgegliedert:

  • den Teil der Grundrechte

und

  • den Teil der Staatsorganisation mit den Teilgebieten
    • Staatsstrukur und Staatsziele
    • Staatsorgane
    • und Staatsfunktionen



Der Anspruch des Buches liegt im bundesstaalichen Rechtsvergleich im Verfassungswesen, was für die föderative Ordnung Deutschlands eine wichtige juristische Erkenntnisquelle ist. Deshalb ist der Aufbau weiterer Bücher zum Verfassungsrecht der Länder unentbehrlich.