Einteilung von Märkten

Einteilung nach der Art der Gehandelten GüterBearbeiten

Gütermärkte:

Da unterscheidet man zwei Sektoren

1. Konsumgütermärkte, da werden Waren und Dienstleistungen für den Endverbraucher gehandelt und

2. Produktionsgütermärkte, für die Weiternutzung im Unternehmen.

Beispiel: Mobilfunkmarkt oder Automobilmarkt


Faktormärkte

Hier werden die Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital ausgetauscht.

Beispiele: Arbeitsmarkt



Einteilung nach dem MarktzutrittBearbeiten

Hier unterscheidet man zum einem einen offenen und zum anderen einen geschlossenen Markt.


Offene Märkte:

Da besteht keine Zugangsbeschränkung für Anbieter und Nachfrager

Beispiel: Taxigewerbe


Geschlossene Märkte:

Da besteht ein Marktzutritt nur für bestimmte Teilnehmerkreise.

Beispiel: Polizei oder Justiz



Einteilung nach dem Grad der ZentralisierungBearbeiten

Zentralisierte Märkte:

Da treffen Angebot und Nachfrage zu einem bestimmten Ort/Zeitpunkt zusammen.

Beispiel: Börse