Edutainment-Spiele im Gesundheitswesen/ McDonald's Video Game


InhaltBearbeiten

McDonald’s Video Game
Entwickler: Molleindustria
Verleger: Molleindustria
Publikation: 2006
Plattform(en): Browser
Genre: Wirtschaftssimulation
Spielmodi: Einzelspieler
Sprache: Englisch, Spanisch, Italienisch, Finnisch, Dänisch, Türkisch, Portugiesisch, Französisch, Deutsch
Altersfreigabe
ESRB:
Keine
Klassifizierzung
PEGI:
Keine
Klassifizierung
USK:
Keine
Klassifizierung


Im McDonald’s-Spiel wird der Spieler mit der Führung des McDonald’s-Betriebs beauftragt. Angefangen von der Produktion der Rohstoffe sowie der Rinderzucht in Südamerika über das Schlachten der Tiere bis hin zum Verkauf der Burger in der Franchisefiliale unterliegen alle Aufgabenbereiche der Verantwortung des Spielers. In der Vergangenheit hat McDonald’s in der Realität viele Handlungen gesetzt, die negativen Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft hatten. Daher kann der Spieler im Zuge des Spieles kritikwürdige Handlungen setzen, um das Betriebsvermögen zu erhöhen. Zum Beispiel kann die Produktion von Sojakulturen durch das Verwenden von genmanipulierten Pflanzen und aggressiven Pestiziden erhöht werden. Der Regenwald kann abgeholzt werden, um zusätzliche Weide- und Anbauflächen zu schaffen, und den Rindern können zum Beispiel Hormone verabreicht werden, um die Mast zu beschleunigen. Schließlich werden im Hauptquartier, im Marketing sowie in der PR-Abteilung absatzpolitische Entscheidungen getroffen und die Firmenentwicklung wird genauestens von der Chefetage überwacht. Werden die Erwartungen der Chefetage nicht erfüllt, gilt das Spiel als verloren.

OnlineBearbeiten

ReviewBearbeiten