Cocktails/ Gläserarten

Es ist wichtig, das passende Glas für den richtigen Drink zu finden, denn dadurch kommt er erst richtig zur Geltung.

Hier ist eine Liste der gängigen Gläserarten, wobei die Arten auch verschiedene Formen haben können.


CocktailschaleBearbeiten

Form:
Die Form lässt sich folgendermaßen beschreiben:
Unten hat das Glas einen runden Fuß. Darauf folgt ein dünner Stiel, der halb so hoch wie das komplette Glas ist.
Oben ist ein breit öffnendes, trichterförmiges Gefäß in das die Flüssigkeit eingegossen wird.

Benutzung:
Die Cocktailschale kann für alle Cocktails benutzt werden.
Das Fassungsvermögen ist zwischen ca. 12 und 25 cl.


TumblerBearbeiten

→ Siehe auch: Wikipedia:Tumbler

Form:
Tumbler-Gläser gibt es in vielen verschiedenen Formen.
Doch alle haben ein Gefäß, dass bis zum Glasboden reicht, welcher oft sehr dick und stabil ist.
Oft ist der Rand schräg nach außen geformt.

Benutzung:
Ursprünglich wurde der Tumbler für Whisky benutzt, doch heute lässt sich eine Vielzahl an Cocktails darin ausschenken.
Das Tumbler-Glas fasst 10 bis 25 cl Flüssigkeit.

LongdrinkglasBearbeiten

Form:
Das Longdrinkglas ist der große Bruder des Tumblers.
Es hat die gleiche Form wie der Tumbler, aber es hat mehr Fassungsvermögen.
Im Gegensatz zum Shortdrinkglas ist es eines der größten Cocktailgläser.

Benutzung:
In einem Longdrinkglas finden sich Drinks, oder eher Longdrinks, die aus einer Grundspirituose bestehen (2 bis 4 cl),
und der Rest des Glases wird mit einem Saft, einem Sodawasser oder einer Limonade aufgefüllt. In ein Longdrinkglas passen ca. 15 - 30 cl.


Ballon- und FancyglasBearbeiten

Form:
Ein Fancyglas hat einen runden Fuß, und darauf einen kurzen Stiel. Das Trinkgefäß ist rundlich bis kugelförmig.

Benutzung:
Ein Fancyglas kann einen farbintensiven Cocktail gut ausschmücken,
da dieser durch die verschiedenen und speziellen Formen noch mehr zur Geltung kommt.


Sektkelch, SektflöteBearbeiten

→ Siehe auch: Wikipedia:Schaumweinglas

Form:
Der Sektkelch ist ein dünnes und hohes Trinkglas, es hat einen Fuß, einen Stiel und ein ovales Gefäß.
Eine Sektflöte ist ein sehr dünnes und nach oben hin langgezogenes öffnendes Trichterglas, daher kommt auch der Name "Flöte".

Benutzung:
Der Empfangsklassiker kann auch für Cocktails benutzt werden, jedoch eignen sich nicht alle Drinks für den dünnen Sektkelch.
Dieses Glas eignet sich perfekt für einen Cocktail mit Schichten.
Ein Sektglas fasst um die 15 cl.


WeinglasBearbeiten

→ Siehe auch: Wikipedia:Weinglas

Form:
Das Weinglas hat ein rundliches Gefäß und einen Stiel mit Fuß darunter.
Man muss zwischen Rot- und Weißweingläßern unterscheiden. Hier ist ein Weißweinglas abgebildet.

Benutzung:
Das Glas wurde speziell für Wein entwickelt, und sollte nur mit Vorsicht mit einem Cocktail gefüllt werden.
Kalte Farben wie Grün und Blau sollten nicht in ein Weinglas getan werden, da diese nicht mit den Gefäß harmonieren.