C++-Programmierung/ Brüche/ Der Taschenrechner geht zur Schule


Im Abschnitt „Einführung in C++“ gab es ein Kapitel über einen einfachen Taschenrechner. In diesem Kapitel werden wir ihn ganz leicht modifizieren, so dass er mit Brüchen statt mit Gleitkommazahlen rechnet und die Ausgabe als Brüche und als Gleitkommazahlen gemacht wird.

Nuvola-inspired-terminal.svg
#include <iostream>

// Alles was zur Bruch-Klasse gehört

int main(){
    Bruch zahl1, zahl2, ergebnis;                      // Variablen für Zahlen vom Typ Bruch
    char rechenzeichen;                                // Variable fürs Rechenzeichen
 
    std::cout << "Geben Sie eine Rechenaufgabe ein: "; // Eingabeaufforderung ausgeben
    std::cin >> zahl1 >> rechenzeichen >> zahl2;       // Aufgabe einlesen
 
    switch(rechenzeichen){                             // Wert von rechenzeichen ermitteln
        case '+': ergebnis = zahl1+zahl2; break;       // entsprechend dem
        case '-': ergebnis = zahl1-zahl2; break;       // Rechenzeichen
        case '*': ergebnis = zahl1*zahl2; break;       // das Ergebnis
        case '/': ergebnis = zahl1/zahl2; break;       // berechnen
        // Fehlerausgabe und Programm beenden, falls falsches Rechenzeichen
        default: std::cout << "unbekanntes Rechenzeichen...\n"; return 1;
    }
 
    // Aufgabe noch mal komplett ausgeben
    std::cout << zahl1 << ' ' << rechenzeichen << ' ' << zahl2 << " = " << ergebnis << '\n';
    std::cout << static_cast<double>(zahl1) << ' '     // Ausgabe als
              << rechenzeichen << ' '                  // Gleitkommawerte
              << static_cast<double>(zahl2) << " = "
              << static_cast<double>(ergebnis) << '\n';
}
Crystal Clear app kscreensaver.svg
Ausgabe:
Geben Sie eine Rechenaufgabe ein: <Eingabe>(1/4)*(1/2)</Eingabe>
(1/4) * (1/2) = (1/8)
0.25 * 0.5 = 0.125

In der Zusammenfassung finden Sie noch einmal das gesamte Programm.