Blender Dokumentation: Lampen-Typen



bezieht sich auf Blender v2.37a

Blender stellt fünf verschiedene Lampentypen bereit:

  • Lamp
  • Area
  • Spot
  • Sun
  • Hemi

Jede dieser Lampen kann durch drücken von Space und durch entsprechende Auswahl im Add>>>Lamp-Menü eingefügt werden. Um den Lampentyp zu wechseln oder die Parameter einzustellen, muss man in den Lampen Sub-Kontext Blender3D LampButton.png des Shading Kontextes (F5) wechseln (Abbildung 1).

Eine Spalte von Toggle-Buttons im Preview-Panel ermöglicht die Auswahl des Lampentyps.

Abbildung 1: Die Lamp Buttons

Die Lamp Buttons sind in unterschiedliche Panele aufgeteilt. Jedes ist spezialisiert auf einige Aspekte des Licht und bietet eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten.

Preview
Hier erhält man eine Vorschau, wie sich die eingestellten Lichtparameter auswirken. Es können Lampen ausgewählt werden.
Lamp
Licht hat eine Farbe, Energie und wird mit der Entfernung zur Lichtquelle schwächer.
Shadow and Spot
Lichtquellen können (müssen aber nicht) Schatten werfen. Ob sie es tun und welche Rechenverfahren dafür benutzt werden wird hier eingestellt.
Texture and Input
Die Farbe der Lampe muss nicht monochrom sein. Durch Texturen kann die Farbe variiert werden. Eine kurze Besprechung von Licht-Texturen wird im Abschnitt Beleuchung optimieren erfolgen.


Abbildung 2: Lamp und Shadow and Spot Buttons für eine Spot-Lamp. Die anderen Lampen haben weniger bzw. etwas andere Einstellungsmöglichkeiten.

Das Lamp Panel enthält im wesentlichen Einstellungsmöglichkeiten, die auf alle Lampentypen zutreffen, diese werden daher zuerst besprochen.

Oben links zunächst der Datenblock Name, hier Spot.

  • Dist: In welchem Abstand die Lichtintensität der Lampe halbiert ist. Bei aktiviertem Sphere Button stellt man hier den Radius des Kreises ein. (Distance)
  • Energy: Die Lampenstärke, also ihre Helligkeit. Rendert man mit Yafray, ist bei gleicher Einstellung die Lichtintensität einer Lampe deutlich geringer.
  • RGB: Farbfelder um die Lichtfarbe festzulegen.
  • Layer: Die Lampe beeinflusst nur Objekte, die sich im gleichen Layer wie die Lampe selbst befinden.
  • Negative: Die Lampe spendet negatives Licht. Das von der Lampe ausgesandte Licht wird von dem Gesamtlicht abgezogen statt hinzuaddiert. Es müssen also noch weitere Lichtquellen vorhanden sein, so dass sich die gesamte Lichtmenge auf größer null addiert.
  • No diffuse: Die Lampe beeinflusst nicht das diffus zurückgeworfene Licht eines Materials (den Ref-Wert), sondern erzeugt nur glänzende Highlights. Sie beeinflusst also nur den Spec-Wert des Materials. Das ist z.B. für das Radiosity-Rendern nützlich, wenn man nur noch Glanzlichter hinzufügen will, ohne das Objekt weiter aufzuhellen.
  • No Specular: Das Licht beeinflusst nicht mehr den Spec-Wert, sondern nur noch den Ref-Wert.

Bis auf das Hemi-Light können alle Lampen Schatten werfen, allerdings nur bei eingeschaltetem Raytracing. Ray Shadow im Shadow and Spot Panel stellt den Schattenwurf an, Only Shadow lässt das Licht nur Schatten werfen, ohne zu beleuchten. Schatten ohne Raytracing wirft nur der Spot.

Kommen wir nun zu den Besonderheiten der einzelnen Lampen Typen.

Lamp-Lamp
Area-Lamp
Sun-Lamp
Spot-Lamp
Hemi-Lamp

LinksBearbeiten

Die englischsprachige Vorlage dieses Textes