Benutzerin:Kersti Nebelsiek/Der Höckerschwan - Bilderbuch für Erwachsene

Hier soll der Versuch unternommen werden, das typische Verhalten von Höckerschwänen anhand von Bildern zu erklären.

BrutBearbeiten

Höckerschwäne brüten auf der Nordhalbkugel normalerweise in April und Mai. Vereinzelt kommt es in milden Wintern auch schon im Februar oder März zur Brut. Dann besteht die Gefahr, daß die Gelege den Frühjahrsüberschwemmungen zum Opfer fallen oder die Jungtiere bei späteren Schneefällen erfrieren oder verhungern. Schwäne brüten auch bei Schnee weiter, nachfolgende Überschwemmungen können aber dazu führen, daß die Eier unter Wasser gesetzt werden und die Küken deshalb darin erfrieren.

WachstumBearbeiten