Benutzer:Rho/Fahrrad

Fahrrad in der Eisenbahn

EinleitungBearbeiten

Seit meinem fünften Lebensjahr bin ich leidenschaftlicher Fahrradfan. Da macht man sich so einige Gedanken, was alles am Fahrrad verbessert werden kann. Sehr erfreulich ist der Aufschwung, den das Fahrrad im Tourismus genommen hat. Im Alltagsverkehr könnte es noch viel mehr leisten, wenn man es etwas mehr fördern würde .

 
Auf der alten Pontebbana Eisenbahn wurde ein sehr schöner Radweg angelegt.

Fahrrad Kopf AirbagBearbeiten

Nach einem meiner letzten Stürze hab ich mir statt eines Fahrradhelmes einen Hövding Airbag zugelegt. Wie das Gerät funktioniert, zeigt folgendes Video:

  • youtu.be/oL2qBoY54lg

Meines Erachtens ist es deutlich besser als jeder Fahrradhelm.

Welches Fahrrad soll ich wählen ?Bearbeiten

Das Tourenrad oder Treckingrad ist ideal für Straße und Gravelstrecken, vor allem wenn man mit einer guten Schaltung unterwegs ist und einiges an Gepäck dabei hat.

Bei schönen Wanderwegen ( neudeutsch Singletrails) mit vielen Wurzeln und bergab in steilerem Gelände ist ein MTB unersetzbar, macht viel mehr Spaß und bringt mehr Sicherheit.

Auf der Straße bin ich gerade dabei, mich ans Rennradfahren zu gewöhnen. Ein alter, gebrauchter Crosser hilft mir dabei. Er ist erstaunlich leicht, schnell und nicht beleidigt, wenn es mal ein bißchen ungeteert voran geht.

Fazit: Man muß das alles unvoreingenommen ausprobieren und sich Zeit lassen, mit der Beurteilung. Gebrauchte und ausgeliehene Fahrräder sind gar nicht so schlecht, um das Wesentliche zu begreifen. So vermeidet man einen teuren Fehlkauf.

Fahrrad KörperairbagBearbeiten

Von Helite gibt es Airbagwesten für Radfahrer. Es gibt Sensor in der Weste selbst und im Sattel. Der Airbag hat 21 Liter Schutzvolumen.

Taugt der Airbag etwas ? Siegfried Brockmann, Leiter der Abteilung Unfallforscher der Versicherer (UDV), meint nach seinen Untersuchungen der Westen bei Motorrädern.

Sie zeigen insbesondere für den Brustkorbbereich bis circa 25 km/h eine erhebliche Verringerung des Verletzungsrisikos, sind also für den Anwendungsfall Fahrrad besonders geeignet. Entscheidend ist aber, ob das System Unfälle oder Stürze so rechtzeitig erkennt, dass die Weste im Zeitpunkt des Aufpralls aufgeblasen ist.

Wer braucht so eine Weste ?

  • schnelle Stadtradler
  • ältere Fahrradfahrer mit Pedelec
  • Mountainbiker im Downhill und Freeridebereich.

Kronacher RadausflügeBearbeiten

Siehe Kronacher_Ausflüge:_Radtouren

Fahrrad AusredenBearbeiten

  • Ich habe einen Platten
  • Ich hab kein Fahrrad
  • Ich kann nicht Fahrrad fahren
  • Es regnet. Es schaut nach Regen aus.
  • Der Helm zerstört meine Frisur
  • Ich hab mir ein neues Auto gekauft.
  • Es ist zu kalt.
  • Radfahren ist zu gefährlich.
  • Man schwitzt immer so sehr beim Radfahren.
  • Man kann mit dem Rad nichts transportieren.
  • Mein Ziel liegt auf einem Berg.
  • Mein Ziel ist zu weit weg, um es mit dem Rad zu erreichen.

about rhoBearbeiten

Siehe http://www.np-coburg.de/lokal/kronach/kronach/Mit-dem-Rad-durch-die-Welt;art83426,3044947

Lehren aus einem katastrophalen Sturz im Juli 2014Bearbeiten

  • Nie mehr ohne Helm,
    • Leider fahr ich schon wieder ohne Helm.
    • Aber bergab auch viel vorsichtiger.
  • ich brauch einen Hand- und Gelenkschutz.
  • ein Airbag für das Fahrrad wäre gut.

Ernährung und FahrradfahrenBearbeiten

Was mir nicht klar ist:

  • Wieviel soll und wieviel darf man trinken
  • Kann man durch zuviel Trinken Muskelkrämpfe auslösen ?
  • Wieviel Salz soll man zu sich nehmen, welche Salze in welcher Form sind am besten ?
  • Was soll man am besten essen?


Was mir bei unserer langen Tour auffiel, war, dass wir sehr viele Kalorien verbrannten. Auf halber Strecke nach Cape Cod übernachteten wir bei unseren Freunden Jim und Lynn, die beeindruckt davon waren, welch unglaubliche Mengen an Muscheln, Hummer und Chardonnay wir vertilgen konnten. Selbst Jim dachte darüber nach, mit dem Radfahren anzufangen , nachdem er gesehen hatte, wie wir zum Frühstück Gebäck verputzten, das eine halbe Konditorei gefüllt hätte.

Zitat von STEVEN D. HALES AUF DIE HARTE TOUR – RAD FAHREN UND PHILOSOPHISCHE LEKTIONEN

Fahrradinnovationen WünscheBearbeiten

  • Guter flexibler Regenschutz
    • das ist seit Jahrzehnten eigentlich mein wichtigster Verbesserungswunsch
  • Airbag fürs Fahrrad
    • Ein guter Ansatz dafür ist der Kopfairbag der schwedischen Erfinderinnen, den man mittlerweile schon kaufen kann.
  • Eine gute witterungsunabhängige Lichtanlage
    • gibt es bereits sehr gute
  • Ein vorderer Gepäckträger
    • Kein großes Problem
  • Ein Fahrradreifen , der sich selbst aufbläßt und immer einen vorgewählten Druck hält
  • Bessere Bahnhöfe mit leichterem Zugang zu den Bahnsteigen für Fahrradfahrer, Kinderwägen und Behinderte.
    • Rampen sind für kleinere Bahnhöfe besser als Aufzüge
    • In der Schweiz gibt es fast an jedem kleinen Bahnhof eine Rampe für Räder, Kinderwägen etc
  • Bessere Einstiegsmöglichkeiten in Züge

In den Zug rollen ohne Höhenunterschied , das muß die Forderung sein.


RegenschutzBearbeiten

Aichhorn W. GmbH

  • Rosenheimer Str. 54
  • Traunstein, Oberbay
  • Tel.0861 1663718
    • Sehr gutes, sehr stabiles Teil, mit erstaunlich wenig Windwiderstand
    • Riesiger Gepäckraum hinter dem Sattel
    • Sehr solide
      • Schade das es nicht mehr gebaut wird.
      • In der Kombination mit einem ebike ist so eine Verkleidung gegen Kälte und Regen unglaublich praktisch. Der oft geäußerte Einwand des erhöhten Windwiderstandes ist bei Alltagsgeschwindigkeiten nicht zu treffend.

Als altgedienter Fahrradfahrer hat es mich immer geärgert , wenn man auf dem Fahrrad naß wird . Die erste vernünftige Lösung zu diesem Problem habe ich in Aichhorns Regenrad gefunden. Es ist stabil , man bringt sehr viel Gepäck unter und man ist im Winter vor dem kalten Fahrtwind geschützt. Prädikat : absolut alltagstauglich ! Woran man sich gewöhnen muß: Man erregt mit dem Gefährt ungeheueres Aufsehen und wird schnell als Fahrradspinner abgetan. Ich hab leider den Fehler gemacht und habe mir das Rad mit einer mir unbekannten Gangschaltung gekauft. Dies sollte man nicht tun , sondern genau dasselbe Fahrrad einbauen lassen, das man auch im Alltag ohne Regenverkleidung benutzt. Mittlerweile habe ich leider nach mehreren Umzügen mein Aichhörnchen verkauft. Ich bin ich auf Goretex Kleidung und Regenschirm auf dem Lenker umgestiegen . Insbesondere beim Bahntransport tut man sich mit einem nicht verkleideten Fahrrad leichter. Vielleicht erlebt ja Herrn Aichhorns Regenfahrrad zusammen mit einem E-Bike wieder eine Renaissance oder die Chinesen entdecken das Gefährt. Dann kann die Großserie in Produktion gehen. Es wäre eine echte Alternative zum E Auto.

velotopBearbeiten

siehe auch http://www.veltop.eu/index.php?produit_veltop_all Hab ich noch nicht getestet.

weather Protection System wpsBearbeiten

Siehe auch http://www.bike-wps.com/system.html

Das WPS hab ich mir auf ein Fahrrad montieren lassen. Nicht schlecht. Vor allem nimmt es auch die kalte Zugluft weg. Bin leider mit dem Rad aus eigener Dummheit gestürzt und hab das WPS verbogen. Jetzt funktionieren die Querstreben nicht mehr. Die Gerüststangen verdrehen sich zu leicht.

  • Sie müssten aus Standardzeltstangen bestehen mit Arretierknopf, der das Verdrehen verhindert.

Korb vorneBearbeiten

 
Klickfix Korb vorne

Mittlerweile bin auf Klickfix Fahrradkörbe umgestiegen. Die finde ich schon sehr praktisch. Auch wenn es etwas Platz im Korb wegnimmt, stopfe ich meistens meinen Wanderrucksack in den Korb mit Öffnung zum Radfahrer. Während der Fahrt ist der Korb vorne ideal. Wenn man das Fahrrad abstellt, fällt es leichter um. Der Tragegriff klappert unangenehm, deswegen hab ich ihn bei mir meistens entfernt.


http://www.zinsmayer.de/index.html Fahrradsysteme mit Lenkerkorb sehr praktisch

Ich habe an allen meinen bisherigen Fahrrädern immer einen vorderen Gepäckträger montieren lassen. Darauf habe ich dann einen Standard Fahrradkorb mit Draht oder Rohrschellen fixiert. So ein vorderer Fahrradkorb ist ungemein praktisch, ich möchte ihn an keinem Fahrrad mehr missen. Ganz egal ob man mit dem Fahrrad nur etwas einkauft oder eine längere Radtour macht, der vordere Fahrradkorb wird immer genutzt. Gegenüber dem hinteren Gepäckträger hat er folgende Vorteile

  • Man hat alles im Blick und bemerkt ein davonfliegendes Gepäckstück viel eher.
  • Man kann einen kleinen Rucksack gut in dem Korb unterbringen und hat den Rücken frei.
  • der Korb und die Lenkstange sind eine gute Aufflage für einen Regenschirm.
  • Zur Not kommt man auch während der Fahrt an das Gepäck. VORSICHT STURZGEFAHR.
 
Die Rohloffschaltung von Innen

RohloffBearbeiten

Die Rohloffschaltung ist die beste Nabenschaltung, die ich persönlich kenne

Ich hab sie in bisher 4 Fahrräder über Tausende Kilometer, über viele Berge und in großem Dreck genutzt. Mit der ebike- und der elektronischen Variante habe ich bisher Null Erfahrung.

Vorteile im GebrauchBearbeiten

Gegenüber Kettenschaltungen hat die Rohloffschaltung entscheidende Vorteile im Gebrauch.

  • Sie ist wirklich kinderleicht erlernbar. Man setzt sich aufs Fahrrad, fährt los und an der nächsten Steigung ist man erstaunt, wie gut man da hoch kommt. Schalten ist mit ihr ein oft unbewußt ablaufender Genuß. Man wird dadurch sehr schaltfleißig.
  • Man kann mehrere Gänge sauber überspringen.
    • Man kann von jedem höheren Gang direkt ohne Verzögerung in den ersten Gang schalten. Also z.b. vom 7. in den ersten.
    • Man muß nicht erst alle Zwischengänge einzeln durchschalten. Das ist bei schnellen Steigungswechseln essentiell.
  • Außerdem kann man sie besser unter Last schalten, als die meisten Kettenschaltungen.
  • Für Mountainbikes ist sie meines Erachtens ideal und Kettenschaltungen technisch überlegen. Sie ist robuster, wartungsärmer und dreckresistenter.

Nachteile hat sie dochBearbeiten

  • der hohe Preis.
  • der fehlende Rücktritt, ( das ist aber Gewöhnungsache und kein echter Nachteil)
  • In ein Rennrad paßt der Rohloffdrehgriff nicht.
  • Der Reifen- und Schlauchwechsel am Hinterrad ist kompliziert.
    • Am besten nutzt man unplattbare Reifen und einen Gaadi Fahrradschlauch als Ersatzteil bei langen Fahrten ohne Reparaturmöglichkeiten. Beim Gaadi kann man den Schlauch selber wechseln, ohne das Hinterrad ausbauen zu müssen
  • für gut trainierte Radfahrer ist der 13% Abstand zwischen den Gängen ein bißchen wwnig.
    • Man überspringt öfter mal einen Gang
    • Hier wäre eine Rohloff20 schön mit circa 20 % Abstand zwischen den Gängen.
    • Dann bekommt man oben und unten noch einen Gang mehr

Die RohboxBearbeiten

Für Rennradschaltungen im Zusammenspiel mit der Rohloff hat sich die Rohbox bewährt.

Ein Mythos: kein VerschleißBearbeiten

Unsinnig ist natürlich der oft gehörte Mythos, daß die Rohloff nicht verschleißt. Wenn man viel mit ihr am Berg fährt, dann tritt nach vielen Tausend Kilometern irgendwann vor allem im ersten oder zweiten Gang wegen der extremen Kräfte, die da wirken, ein Verschleißgeräusch auf. Es ist nicht das typische Rohloffgeräusch im 4. oder 5. Gang. Die Auswirkung auf die Kraftübertragung ist dabei immer noch gering. Man kann immer noch damit fahren. Aber so langsam braucht man dann eine neue Schaltung. Ein Ölwechsel hilft dann nichts mehr. Wenn man sie ins Werk einschicken läßt, wird sie gut repariert. Wahrscheinlich werden aber die Verschleißteile komplett ausgetauscht.

Die Abstufung der GängeBearbeiten

Konstruiert wurde die Rohloff mit der technischen Vorgabe, immer die gleiche Abstufung von circa 10 % Unterschied zwischen den Gängen zu haben. Gut trainierte Vielfahrer wären hier für eine 20 % Variante und dafür einem Zusatzgang unten und oben sehr dankbar. Ob das technisch machbar ist, weiß ich nicht.

Zufriedenheit der NutzerBearbeiten

Es gibt wenige Radfahrer, die wieder auf eine andere Schaltung wechseln, nachdem sie länger mit einer Rohloff unterwegs waren. Es sind natürlich oft konservative Tourenfahrer mit einem gut gefüllten Geldbeutel, die die Rohloff lieben. Im MTB Bereich gibt es mittlerweile aber auch ein paar große Fans. Ideal wäre sie für Kinderfahrräder, aber welche Eltern bauen ihren Kindern eine Rohloff ein.

Bei youtube gibt es ein interessantes Video einer ausführlichen Werksbesichtigung bei der Rohlofffabrik.

PinionBearbeiten

Auch eine sehr gute Schaltung. siehe   Tretlagerschaltung

FahrradliteraturBearbeiten

LinksBearbeiten