Benutzer:Misericordia/Experimente

Websiteentwicklung: PHP: PraxisorientiertBearbeiten

  • Zielgruppe: Neulinge in der PHP-Programmierung. Kenntnisse von einfachem XHTML (Abschnitt Grundlagen), später auch SQL (Grundlagen und JOIN) und XML („Aufbau eines XML-Dokumentes“ reicht) werden vorausgesetzt.
  • Lernziele: Nach den praxisorientierten Kapiteln sollen grundlegende PHP-Kenntnisse vorhanden sein. Der Leser muss nicht jede Raffinesse von PHP kennen, sondern sollte die am häufigsten gebrauchten Aspekte verständig anwenden können. Er weiß, wie er sich selbstständig weiterführende Informationen beschaffen und auf häufig auftretende Fehlermeldungen reagieren kann, verwendet Best Practices und hält sich an einen Coding Standard (vorzugsweise PEAR). Er weiß über mögliche Angriffsvektoren Bescheid und ergreift Gegenmaßnahmen.
  • Buchpatenschaft/Ansprechperson: N.n.
  • Sind Co-Autoren gegenwärtig erwünscht? Wiki-Prinzip: Alle können sich beteiligen. Sobald die Inhaltsangaben der einzelnen Kapitel (auf den Diskussionsseiten) feststehen, kann auch nichtlinear gearbeitet werden.
  • Richtlinien für Co-Autoren:
    • Anrede: Du
    • Rechtschreibung: Neu
    • Nicht-PHP-Elemente (XHTML, Design, Bilder, Beispieldaten) des Beispielprojektes werden zum Download angeboten, da hier nicht HTML erlernt werden soll
  • Projektumfang und Abgrenzung zu anderen Wikibooks: Vorgeschalteter Abschnitt zu Websiteentwicklung: PHP im Tutorial-Stil.
  • Themenbeschreibung: Grundlagen der PHP-Programmierung, erklärt anhand eines Beispielprojekts (dynamische Website mit Benutzerinteraktion).
  • Aufbau des Buches: Es gibt zwei Modultypen: Kapitel und Exkurse.
    • Kapitel sind das Herzstück des Tutorials. Sie behandeln jeweils einen anderen Aspekt von PHP, z.B. Variablen, Funktionen oder Kontrollstrukturen. Sie unterteilen sich wiederum in Einführung, Beispiele, Anwendung und Übungen:
      • Einführung: Was ist das und wozu braucht man es?
      • Beispiele: Abstrakte Beispiele, um die Teilaspekte zu beleuchten. Beim Array etwa numerische, assoziative und multidimensionale Arrays.
      • Anwendung: Anwendung des Gelernten innerhalb des Beispielprojektes. Im Kapitel include z.B. das Auslagern des Header und Footer der Website.
      • Übungen: Aufgaben, um unter Anwendung des Gelernten das Beispielprojekt um weitere Funktionen zu erweitern. Ist die Übung mit einem Symbol (Lupe?) gekennzeichnet, ist u.U. das Wikibook oder die PHP-Dokumentation nach seltener gebrauchten Schreibweisen/Parametern/Funktionen zu durchsuchen.
    • Exkurse führen Besonderheiten von PHP aus, z.B. Sprachkonstrukte, PHPDoc-Kommentare oder die Schwache Typisierung.
  • Gliederung:

EinleitungBearbeiten

Einführung in das BeispielszenarioBearbeiten

Eine bestehende Website, die Bücher aus Wikibooks bespricht, soll um interaktive Elemente erweitert werden. Dazu soll

  • im ersten Schritt Code und Design voneinander getrennt,
  • auf der Startseite ein zufälliges Buch angezeigt,
  • ein Kommentarsystem mit Captcha implementiert,
  • die Möglichkeit zum Login und Schreiben von eigenen Reviews gegeben
  • und die Wikibooks-API verwendet werden.

Was ist PHP?Bearbeiten

  • Skriptsprache, serverseitige Verarbeitung
  • Was PHP nicht ist

Erste SchritteBearbeiten

  • Einrichtung von XAMPP / LAMPP als einfachste Möglichkeit der Installation
  • echo 'Hello World';

KommentareBearbeiten

  • Einzeilige und mehrzeilige Kommentare
  • Exkurs: PHPDoc-Kommentare

Funktionen IBearbeiten

  • Aufrufen von PHP-eigenen Funktionen
  • Parameter
  • Praxis: Anzeigen von Datum und Uhrzeit

(Skalare) VariablenBearbeiten

Was sind Variablen?Bearbeiten

  • Variablen als Container
  • Typen von Variablen
  • var_dump()
  • Exkurs: Typisierung und Typenumwandlung in PHP

StringsBearbeiten

  • Unterschied einfache und doppelte Anführungszeichen
  • Stringfunktionen
  • Exkurs: Heredoc/Nowdoc

Operatoren: . - + * /Bearbeiten

  • Automatisches Casting
  • Exkurs: Vollständige Operatorenübersicht

Die Verwendung der PHP-DokumentationBearbeiten

  • Funktionen nachschlagen
  • Methodensignatur verstehen
  • Übung: Zufallszahlen ausgeben

include und requireBearbeiten

  • Code aufteilen

eigene Funktionen definierenBearbeiten

Funktionen definierenBearbeiten

  • Namenskonventionen
  • Gültigkeitsbereich
  • Praxis: Funktion für das zufällige einbinden einer Seite

Parameter und RückgabeBearbeiten

  • Parameter definieren
  • Standardwerte festlegen
  • return
  • Exkurs: Funktionen überladen

ArraysBearbeiten

Einführung in ArraysBearbeiten

  • Nutzen
  • Numerische und assoziative Arrays
  • mehrdimensionale Arrays

foreachBearbeiten

  • Iterieren ohne und mit Schlüssel

ArrayfunktionenBearbeiten

  • Sortieren
  • explode/implode

BenutzereingabenBearbeiten

Möglichkeiten der BenutzereingabeBearbeiten

  • GET, POST und COOKIE
  • Weitere Benutzerinhalte: User-Agent, Referrer...

SicherheitBearbeiten

  • Grundregel: Niemals Benutzereingaben trauen
  • Name sagt nichts über die wahre Herkunft der Daten aus
  • Clientseitige (Formulare/Javascript) Einschränkungen: Nutzlos und benutzerunfreundlich
  • Cross-Site-Scripting (XSS)

BeispielanwendungenBearbeiten

  • Einfache Formularverarbeitung
  • Übung: Taschenrechner

Kontrollstrukturen: BedingungenBearbeiten

if/elseif/elseBearbeiten

  • Boolsche Operatoren und Logik
  • Exkurs: Kurzschreibweise von Kontrollstrukturen

switchBearbeiten

  • Praxis: Front-Controller, erste Lösungsmöglichkeit mit case
  • Praxis: Bessere Lösung mit if(isset($pages[$pagename]))

FehlerbehandlungBearbeiten

KonstantenBearbeiten

  • hier für Debug-Level

Fehler auslösen und reagierenBearbeiten

  • trigger_error und set_error_handler

Logger und DebuggerBearbeiten

  • Mit dem Dateisystem arbeiten

Fehler behebenBearbeiten

  • Fehlermeldung verstehen
  • Typische Fehler: Parse Error, "headers already sent"

Mit der Datenbank arbeitenBearbeiten

Verbindung herstellenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

Informationen aufbereitenBearbeiten

  • while-Schleife

Praxis: BenutzerauthentifizierungBearbeiten