Benutzer:Matthias hutter/Baustelle Rumba

AllgemeinesBearbeiten

Die kubanische Rumba wird oft als "Cha-Cha ohne die Cha Chas" getanzt. Dies ist gar nicht so falsch, allerdings existieren große Unterschiede in der Präsentation und im Charakter des Tanzes. Rumba ist ein erotischer Werbetanz aus Kuba afrokubanischer Herkunft. mehr

RhytmusBearbeiten

Rumba ist ein Tanz im 4/4-Takt mit ungefähr 28 Takten pro Minute. Der erste Takt ist stets pausiert.

TechnikBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Durch eine leichte Vorlage wird das Gewicht in den Ballenbereich verlagert. Der Oberkörper bleibt stets stabil. Das Gewicht wird auf ein Bein verlagert. Die Bewegungen werden meist von der Hüfte herbeigeführt, d.h. die Schritte nicht angesetzt, sondern am Boden geschleift. Der Kopf bleibt bei Drehungen solange wie möglich auf der ursprünglichen Blickrichtung. Ist dies nicht mehr möglich, dreht der Kopf so schnell wie möglich wieder gerade vor dem Körper. Dadurch entsteht scheinbare Geschwindigkeit.

FußtechnikBearbeiten

Der Ballen des Fußes wird zuerst plazieret. Anschließend wird das Gewicht auf diesen Fuß verlagert und die Ferse abgesenkt. Die Schritte sollen so groß gemacht werden, dass das andere Bein beim absenken gestreckt wird. Allerdings sollen die Schritte auch nicht zu groß gemacht werden, da der andere Fuß dann nachgezogen wird; außerdem würde ein großer Schritt zu lange dauern und der Tanzende würde gehetzt aussehen. Um Stabilität zu gewinnen werden daher die Füße leicht nach außen gedreht.

BeinarbeitBearbeiten

Das Knie des belasteten Beines ist immer durchgestreckt(locked). Bei "Ran"-Schritten ist das Knie des unbelaseteten Beines gebeugt. Knie und Schenkel sollen sich schließen, da sonst ein unschönes Loch zwischen den Beiden beinen zu sehen währe, was die Linen vom Kof zum Zehen brechen würde. Außerdem bleibt beim unbelasteten Bein nur die Innenseite des Ballens am Boden und der Fuß ist durchgestreckt.

HüftenBearbeiten

Die Hüften sollen sich in einer Runden Achterbewegung bewegen. Dabei sollen sich nicht erheben oder absenken("Ausbrechen"), sondern ungefähre auf der selben Höhe bleiben. Die untere Körperhälfte(Unter dem Nabel) soll sich unabhängig von Brust und Schultern bewegen.

HändeBearbeiten

Die äußere Hand wird in einer runden Bewegung gerade nach außen ausgestreckt und wieder herangezogen.

FigurenBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Sofern im Absatz Figuren nichts anderes genannt wird, ist die Grundposition aller Figuren die selbe wie im Grundschritt. Die Figuren sind immer auch in ungekehrter Richtung möglich und beliebig wiederhol- und kombinierbar, sofern die Endposition der vorherigen Figur mit der Startposition der nächsten übereinstimmt. Manche Figuren können zudem in Andere eingebaut werden.

Basic Movement (Grundschritt)Bearbeiten

 
Hüftbewegung bei einer Rückwärtsbewegung (z.B. Grundschritt 8-10
Zählzeit 4 1 und 2 3 und 4 1 und 2 3 und
geführt LF links Pause RF ran RF rück LF Platz RF ran RF links Pause LF ran LF vor RF Platz LF ran
Schritte 1 - 2 3 4 5 6 - 7 8 9 10
führend RF rechts Pause LF ran LF vor RF Platz LF ran LF rechts Pause RF ran RF rück LF Platz RF ran

Technik

  • Grundposition: Die Füße bilden ein V. Der RF(geführt) bzw. LF(führend) wird belastet. Dadurch ist beim anderen Bein das Knie gebeugt und der Fuß gestreckt.
  • (1)Durch die anschließende Hüftbewegung in die jeweilige Richtung fällt der Fuß irgendwann von alleine unter dem Körper. Das andere Bein wird komplett durchgestreckt.
  • (2)Das Heranziehen erfolgt durch eine Drehung der Hüfte. Das Knie des bewegten Beines wird gebeugt, und befindet sich neben dem anderen Fuß, so dass man von vorne kein Loch sehen kann. Der Fuß wird gestreckt.
  • (3)Der Oberkörper bewegt sicht nach hinten(geführt) bzw. nach vorne(führend). Dadurch fällt das gebeugte Bein wieder unter dem Körper und das Knie des anderen Beines beugt sich nach vorne.
  • (4)Das Gewicht des Körpers wird auf das andere Bein verlagert. Dadurch wird der Fuß des nicht belasteten Beines gestreckt.
  • (5)Gleich wie bei (2) nur das hier von hinten(geführt) bzw. von vorne(führend) herangezogen wird)
  • Anschließend wird die Figur wiederholt, allerdings sind hier die Schritte von führender und geführter Person vertauscht.

Rumba Walks (Gehschritte)Bearbeiten

Zählzeit und 2 und 3 und 4 1
geführt LF ran LF rück RF ran RF rück LF ran LF rück Pause
Schritte 1 2 3 4 5 6 -
führend RF ran RF vor LF ran LF vor RF ran RF vor Pause

Grundposition: Wie bei (8) im Grundschritt.

Spiral (Spirale)Bearbeiten

Spiral wird in andere Figuren eingebaut (u.a. Grundschritt, Rumba Walks)

Zählzeit 4 1
Drehung 1/1 rechts/links Pause
  • Rechts: Grundposition: Wie beim (3) im Grundschritt(geführt)
  • Links: Grundposition: Wie beim (8) im Grundschritt(führend)

Die Hüfte wird im jeweiligen Drehsinn 360° gedreht. Beide Füße bleiben auf der selben Stelle.

Cucaracha (Kakerlake)Bearbeiten

Zählzeit 2 3 4 1
geführt LF Links RF Platz LF ran LF Platz
Schritte 1 2 3 4
führend RF rechts LF Platz RF ran RF Platz

New Yorker (Promenade)Bearbeiten

Auch bekannt als Fächer vorwärts

Zählzeit 4 1 und 2 3 und
geführt LF links Pause RF ran RF vor LF Platz RF ran
Drehung 1/4 links 1/4 rechts
Schritte 1 2 3 4 5 6
führend RF rechts Pause LF ran LF vor RF Platz LF ran
Drehung 1/4 rechts 1/4 links

Technik (2-3) Handbewegung

Hand-To-Hand (Wischer)Bearbeiten

Auch bekannt als Fächer rückwarts

Zählzeit 4 1 und 2 3 und
geführt LF links Pause RF ran RF rück LF Platz RF ran
Drehung 1/4 rechts 1/4 links
Schritte 1 2 3 4 5 6
führend RF rechts Pause LF ran LF rück RF Platz LF ran
Drehung 1/4 links 1/4 rechts

Technik (2-3) Handbewegung

Spot Turn (Platzdrehung)Bearbeiten

Zählzeit 4 1 und 2 3 und
geführt LF links Pause RF ran RF vor LF Platz RF ran
Drehung 1/4 links 3/4 links
Schritte 1 2 3 4 5 6
führend RF rechts Pause LF ran LF vor RF Platz LF ran
Drehung 1/4 rechts 3/4 rechts

Andere FigurenBearbeiten

  • Lady's Solo Turn(Damen Solodrehung)
  • Alemana
  • Hockey Schläger (Hockeystick)
  • Türkisches Handtuch (Turkish Towel)
  • Aida
  • Cuban Rocks
  • La Elenita
  • Fencing Line
  • Paseo
  • Molinito
  • Mojito
  • Manita a Mano
  • Liquidizer
  • Sliding Doors
  • Rope Spinning

QuellenBearbeiten


EntstehungBearbeiten

Die Rumba entwickelte sich aus dem Fandango-Tanz, der aus Spanien nach Kuba kam. Als Modetanz kam die Rumba erstmals 1914 in New York auf. Rhythmisch vereinfacht gelangte sie Anfang der 1930er Jahre auch nach Europa. Sie gehört zu den Lateinamerikanischen Tänzen des Weltanzprogramms.

Rhythmus und MusikBearbeiten

Die Rumba wird im 4/4-Takt bei etwa 28 Takten pro Minute zu lateinamerikanischer oder Popmusik getanzt.

TechnikBearbeiten

Bei der Rumba werden viele Hüften getanzt. Alle Schritte werden grundsätzlich mit dem Ballen angesetzt - im Gegensatz zu Fersenschritten.

FigurenBearbeiten

Grundschritt (Basic Movement)Bearbeiten

Der Startschritt auf 1 wird nur einmal ausgeführt. Später kommt der Seitschritt schon auf 4, und auf 1 wird nur die Hüfte bewegt. Der Seitschritt findet auf dem vierten Taktschlag eines Viervierteltakts statt. Die Schritte 2 und 3 stellen einen sogenannten Wiegeschritt dar, und werden auf den zweiten und dritten Taktschlag ausgeführt. Der folgende Seitschritt erfolgt wieder auf den vierten Taktschlag, und so fort.

Zählzeit 1 2 3 4 5 6 7 8 1 2 ...
führend RF rechts LF vor RF Platz LF links (Hüfte) RF rück LF Platz RF rechts (Hüfte) LF vor ...
geführt LF links RF rück LF Platz RF rechts (Hüfte) LF vor RF Platz LF links (Hüfte) RF rück ...

"Hüfte" bedeutet eine deutliche Hüftbewegung in die gerade getanzte Richtung, während die Füße stehenbleiben.

DamensoliBearbeiten

Damensolo nach links (Under Arm Turn to Left)Bearbeiten

Beschrieben wird hier das Damensolo aus dem Grundschritt heraus; es wird zunächst ein halber Grundschritt getanzt.

Der Herr hebt auf 3 - 4 den linken Arm leicht an. Auf 5 - 6 - 7 - 8 vollführt die Dame unter seinem Arm eine ganze Drehung. Auf 1 nehmen beide wieder die geschlossene Tanzhaltung an.

Zählzeit 1 2 3 4 5 6 7 8 1 2 ...
führend RF rechts LF vor RF Platz LF links (Hüfte) RF rück LF Platz RF rechts (Hüfte) LF vor ...
geführt LF links RF rück LF Platz RF rechts (Hüfte) LF vor RF Platz LF links (Hüfte) RF rück ...
Drehung 1/4 rechts 1/4 rechts 1/4 rechts 1/4 rechts

Promenade (New York)Bearbeiten

Bei der Promenade werden die Rück-Platz-Schritte bzw. Vor-Platzschritte zur Seite getanzt. Eingeleitet wird die Promenade durch die Auflockerung der Tanzhaltung: Der Herr bewegt gegen Ende des langen Schritt nach - aus der Sicht des Herren - rechts seine linke Hand nach rechts, in der die linke Hand der Dame liegt.

Zählzeit 1 2 3 4 5 6 7 8 1 2 ...
führend RF rechts LF seit-rechts RF Platz LF links (Hüfte) RF seit-links LF Platz RF rechts (Hüfte) LF seit-rechts ...
Drehung 1/4 rechts 1/4 links 1/4 links 1/4 rechts 1/4 rechts
geführt LF links RF seit-links LF Platz RF rechts (Hüfte) LF seit-rechts RF Platz LF links (Hüfte) RF seit-links ...
Drehung 1/4 links 1/4 rechts 1/4 rechts 1/4 links 1/4 links

Anschließend kann entweder ein Damensolo oder der Grundschritt getanzt werden.

Weitere FigurenBearbeiten

  • Gehschritte (Walks)
  • Damensolo
  • Cucaracha
  • Wischer (Hand to Hand)
  • Aida (Fallaway)
  • Platzdrehung (Spot Turn)
  • Fächer (Fan)
  • Rechtsdrehung (Alemana)
  • Linksdrehung (Hockey Stick)
  • Offene Hüftdrehung (Open Hip Twist)
  • Lasso (Rope Spinning)
  • Cross Body Lead
  • Schiebetür (Sliding Doors)

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

SchritteBearbeiten

MusikBearbeiten