Austauschschüler-Knigge für die USA: Taschengeld

Zurück zur Übersicht

TaschengeldBearbeiten

Die Höhe des Taschengeldes ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. An den Küsten der USA gibt man generell mehr aus als im Mittleren Westen. Hinzu kommt noch, welche Aktivitäten Du pflegen möchtest, die Teilnahme an einem Sportclub kann nochmal hundert Dollar extra kosten. Das Mittagessen bezahlst Du - laut Regeln der Organisationen - selbst.

Richtwerte sind zwischen $140 bis $250. Am Anfang und am Ende des Jahres gibt man oft mehr aus als in der restlichen Zeit, das kommt durch einmalige Investitionen wie z. B. Taschenrechner, Locher oder durch Teilnahme am Abschlussball (engl. prom), Yearbook, Pakete etc.

Deine Gasteltern werden dich zwar häufig zum Essen einladen oder gemeinsame Ausflüge bzw. Kurzreisen finanzieren, Taschengeld wirst Du höchstwahrscheinlich keines bekommen. Richte Dir ein Konto ein, auf das Dir aus der Heimat Geld überwiesen werden kann.

Zurück zur Übersicht