Arduino: Technische Daten

Das Arduino ist ein kleines Board mit verschiedenen Möglichkeiten, aber es hat auch technische Grenzen. Diese sollte man kennen, um Schäden am Arduino zu vermeiden.

StromversorgungBearbeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie das Arduino mit Strom versorgt werden kann.

USB PortBearbeiten

Der einfachste Weg das Arduino mit Strom zu versorgen ist über den USB-Port. Genauer gesagt über den "USB B" Anschluss. Hierfür reicht der Strom den ein USB-Anschluss eines PCs oder Laptop liefert aus. Über den USB Anschluss wird auch das Programm auf den Arduino geladen.

DC StromanschlussBearbeiten

Das Arduino verfügt noch über einen DC Stromanschluss. Das Arduino kann zwischen 6V bis 20V verarbeiten. Wobei zwischen 9V bis 12V optimal für das Arduino ist. Zu hohe Spannungen führt er in Form von Hitze ab.

3,3V/5V StromanschlussBearbeiten

Hat man eine konstante 3,3 V oder 5V Stromquelle in Form z.B. einer Batterie oder eines Netzteils.

Dann kann es direkt an den jeweiligen Pin des Arduino anschließen. Das Plus der Stromquelle kommt bei 3.3V Stromquelle an den Anschluss 3.3V und bei 5V an den 5V Anschluss. Der Minus kommt bei beiden an den Anschluss "GND". Allerdings funktionieren nicht bei allen Boards die reine 3,3V Stromversorgung. Es ist also die 5V Stromversorgung vorzuziehen. Der Anschluss hält maximal 1 Ampere aus und dieser Anschluss hat sonst kein Schutz vor evtl. Überspannung etc.

VIN PinBearbeiten

Auch über den VIN Pin kann das Arduino mit Strom versorgt werden. Über diesen Pin kann USB Port oder DC Anschluss angeschlossen werden. Es ist auch möglich Spannungen größer als 5V anzulegen, da an den VIN Pin an den Spannungsregler angeschlossen ist. Optimal wären auch hier eine Spannung von 9-12V. [1]

Digitale/Analoge Ein-/AusgängeBearbeiten

Digitaler Ein-/AusgangBearbeiten

Maximale Grenzwerte (hier ATMega328) [2]

  • Maximale Betriebsspannung: 6V
  • Spannung am Pin (Ausnahme RESET): -0.5V bis VCC+0.5V
  • Spannung am Pin "RESET": -0.5V bis +13V
  • Bezogen auf GND
  • Max. Strom an I/O Pins: 40mA
  • Empfohlener Max. Strom an I/O Pins: 20mA
  • Max. Strom an VCC und GND Pins: 200mA

Analoger Ein-/AusgangBearbeiten

ZurückBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. https://michaelsarduino.blogspot.com/2015/07/arduino-mit-strom-versorgen.html
  2. http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/ATmega48A-PA-88A-PA-168A-PA-328-P-DS-DS40002061A.pdf