Arabisch: Sammelstelle Imperativ

Imperativ (أمر)Bearbeiten

Der Imperativ unterscheidet sich in seiner Anwendung nicht von seiner deutschen Entsprechung.

Imperativ der 1. Person PluralBearbeiten

Wie im Deutschen benutzt man bei einer Aufforderung, die den Sprecher selbst miteinschließt, eine Hilfsform (1.P.P. Imperfekt Apokopat):

  • Deutsch: "Lass es uns sagen!" oder "Sagen wir's!"
  • Arabisch: "نقوله!"

Verneinung des ImperativsBearbeiten

Im Gegensatz zum Deutschen lässt sich der Imperativ nicht verneinen. Stattdessen benutzt man لا + die eintsprechende Form des Apokopats (2. Person Singular oder Plural).

Bildung des Imperativs bei regelmäßigen dreiradikaligen VerbenBearbeiten

Der Imperativ wird gebildet, indem man vor die drei Radikale ein Verbindungs-Alif setzt, diesen mit dem Vorschlagvokal versieht, den ersten Radikal mit einem Sukûn und den zweiten Radikal mit dem Imperfektvokal versieht und Suffixe anhängt. Wenn der Imperfektvokal "u" ist, ist auch der Vorschlagvokal ein "u" (Damma über Alif) (z.B. bei kataba - yakt -u- bu - u-ktub). Ist der Imperfektvokal "a" oder "i", so ist der Vorschlagvokal ein "i" (Kasra unter Alif) (z.B. bei faʿala - yafʿ -a- lu - i-fʿal).

Person Imperativ
2.P.S.m. اِفْعَلْ
2.P.S.f. اِفْعَلِي
2.P.D. اِفْعَلا
2.P.P.m. اِفْعَلُوا
2.P.P.f. اِفْعَلُنَّ