Akrobatik-Figuren/ Gliederung als Tabelle

Man kann für die Positionen der Ober- und Unterperson und für die Kontaktstelle feste Schlüsselworte verwenden. Dadurch kann man dann in der Tabelle sinnvoll sortieren. Hier hat man die Möglichkeit primär nach der Unterperson, oder aber Primär nach der Oberperson zu sortieren. Auch kann man nach Schwierigkeitslevel sortieren, oder nach Figurenname.

Unten folgen Anmerkungen zu den einzelnen Spalten.

Spalte1: Positionen der UnterpersonBearbeiten

Nummer Schlüsselwort Abbildung ggf. Farbe
1 Stand hintergrundfarbe6
2 Rückenlage hintergrundfarbe7
3 Bauchlage hintergrundfarbe8
4 Sitz   hintergrundfarbe9
5 Kniestand  
6a Bank (Vierfüßlerstand)  
6b Sonnenbank und Brücke  
7 Seitenlage
8 Kerze  
9 Hocke  
10 Handstand
11 Unterarmstand  
12 Kopfstand
13a Spagat, vorwärts
13b Spagat, seitlich
14 Buchstütze  
Sonstiges  

Spalte2: Kontaktstelle an der Unterperson durch OberpersonBearbeiten

 
Übersicht Nummer - Körperstelle
Nummer Schlüsselwort
1 Kopf
2 Schultern
3 Oberarme
4 Unterarme
5a Hände (Arme gebeugt)
5b Hände (Arme gestreckt)
6 Brustkorb
7 Bauch
8 Hüfte
9 Oberschenkel
10 Knie
11 Unterschenkel
12 Füße
12b Knöchel
Sonstiges

Spalte3: Position OberpersonBearbeiten

Nummer Schlüsselwort Abbildung
1 Stand
1b Stand, einbeinig
2 Rückenlage
3 Bauchlage
4 Sitz
4b Spreizsitz  
4c Spreizsitz, kopfüber
5 Kniestand
6a Bank (Vierfüßlerstand)
6b Sonnenbank und Brücke
7 Stern [1]
7b Seitenlage [2]
8 Schulterstand
8b Schulterstand, frei
8c Schulterstand, Trizeps
8d Schulterstand, Oberarmstand [3]
9 Hocke
10 Handstand
10b Stütz
11 Unterarmstand
12 Kopfstand
13a Spagat, vorwärts
13b Spagat, seitlich
Sonstiges
  1. Seitenlage, Beine gegrätscht
  2. Beine geschlossen
  3. Hände sind im unteren Rücken gestützt, Ellenbogen relativ zusammen. So kann der Schulterstand am Trizeps (Oberarmrückseite) gehalten werden

Spalte4: (ein) FigurennameBearbeiten

Spalte5: FigurennummerBearbeiten

Nach folgendem Schema bekommt jede Figur eine Nummerierung. Um präzise, aber auch kurz auf eine Figur Bezug nehmen zu können.

  • Die erste Nummer gibt die Position der Unterperson nach obiger Skala.
  • Getrennt durch einen Punkt folgt die zweite Nummer, für die Kontaktstelle zwischen Beiden (auf welchem "Körperteil" der UP befindet sich die OP)
  • Getrennt durch einen Punkt folgt die Orientierung der Oberperson.
  • Eventuell ein vorangestelltes G (für Gegen-), falls die Oberperson andersherum (um 180°) gedreht ist, als üblich.
  • Analog ein S (für seitlich), falls die Oberperson "seitlich", also um 90° gedreht, zur üblichen Position ist.

Ein Beispiel wäre 1.5b.G10 für den "Gegen-Hand-in-Handstand mit gestreckten Armen bei stehender Unterperson". Also nur 8 Zeichen statt über 50....

Spalte6: Como Level (angepasst)Bearbeiten

Beim Como Level (in der angepassten Version) handelt es sich um den Schwierigkeitsgrad der Figur gemäß folgender, grober Einteilung

  • A = Anfänger
  • B = etwas Fortgeschrittener
  • C = deutlich Fortgeschrittener
  • D = Semiprofessionell (selten auch D+ oder E !)

Spalte 7: Alternative NamenBearbeiten

Hier können alternative Namen eingetragen werden, damit die herrschenden Namens-Unterschiede in den Gruppen nicht dazu führen, dass man seine Lieblingsfigur nicht findet. Hauptsächlich für die Browser-Suchfunktion gedacht.