Seitentitel: Reisen in das Alte Dresden/ Das verschwundene Dresden – Der Februar 1945/ Münzgasse/ Münzgasse Nr. 7

Das Haus Münzgasse Nr. 7 ist das frühere Haus Nr. 60 und hatte die Nummer Altstadt 4392 (bis 1934: Grundbuchnummer I 52 des vormaligen Munizipalstadtgerichtes Dresden). Bis 1905 hieß es Münz-Gasse Nr. 7.

GeschichteBearbeiten

Stadtplan mit Münzgasse 1862/70

Bis 1890 wurden die Häuser nicht versetzt, sondern nacheinander gezählt. Das Haus trug damals die Bezeichnung Münzgasse Nr. 4.

Bis 1849 hieß die Straße Große Fischergasse, das Haus hatte also die Bezeichnung Große Fischergasse Nr. 4. Benachbart waren linker Hand das Haus Große Fischergasse Nr. 3, und rechter Hand das Haus Große Fischergasse Nr. 5.

1839 wurde die Häuserzählung von der fortlaufenden Numerierung der städtischen Gebäude auf die Numerierung innerhalb der einzelnen Gassen umgestellt. Bis 1839 hatte das Haus die Bezeichnung Große Fischergasse 620. Benachbart waren linker Hand das Haus Große Fischergasse Nummer 619, und rechter Hand das Haus Große Fischergasse Nummer 621.

EtagenBearbeiten

Das Haus bestand 1945 aus dem Erdgeschoß und den Stockwerken I bis II, hatte also drei Etagen (ohne den Dachboden). (1903) bis 1930 wird auch ein III. Stock erwähnt. Damals hatte das Haus vier Etagen.

EigentümerBearbeiten

Eigentümerin 1943/44: Theresia Pirnke, verehelicht, Steinstraße 1a (seit 1942)

VerwalterBearbeiten

Das Haus Münzgasse 7 hatte 1945 und in den Jahren davor keinen Verwalter.

ErdgeschoßBearbeiten

Alfred MädeBearbeiten

Erdgeschoß - Alfred Mäde, Schleiferei (seit 1942)

  • [1937 bis 1941: Erdgeschoß und I - Alfred Loose, Bäckermeister, vgl. 1936, 1937 Nr. 7]; [1937 bis 1941: Eigentümer: Jentsch Erben]
  • [1936: Erdgeschoß - R. Jentzsch, Gürtler]; [1936: Hausbesitzerin (im Hause I und II): Klara Marie Louise Jentsch, Witwe]
  • [1933 bis 1935: Erdgeschoß - Richard und Robert Jentzsch, Gürtler]; [1933, 1934: Eigentümer: Jentsch Erben] [1935: Hausbesitzerin (im Hause I und II): Klara Marie Louise Jentsch, Witwe] [1933, 1934: I und II - Jentsch, Louise, Witwe (1932: Schlossergeschäfts-Inhaberin, verwitwet]
  • [1931, 1932: Erdgeschoß und I und II - Jentsch, Louise, Witwe, Schlossergeschäfts-Inhaberin, verwitwet]
  • [1914 bis 1930: Erdgeschoß und I (1914, 1915) - Hauseigentümer Alfred Karl Matthäus Jentsch, Schlossermeister], [1912 bis 1924/25: Alfred Carl], [1912, 1913: I], [1916 bis 1930: Erdgeschoß, I und III], [1920 bis 1922/23: Fernsprecher]
  • [1912, 1913: unbelegt]
  • [1881 bis 1911: parterre und II - Hauseigentümer Gustav Adolf Ziegra, Schlosser], [1884: Schlossermeister]
  • [1869 bis 1880: parterre und I - Gustav Adolf Ziegra, Schlosser], [1873: Hauseigentümer]
  • [1867: unbelegt]
  • [1866: parterre - Bauer, Tischler, Geschäfts-Local], (Johann Nicolaus Bauer, Tischler, Münzgasse 7 II, Werkstatt Terrassengasse 4 I.)
  • [1859 bis 1864: unbelegt], (1859: parterre und I)
  • [1841 bis 1863: Carl Friedrich Kunze, Schlosser, im Hause: I], (1859: parterre und I), [1848: parterre], (1847: gr. Fischgasse 4), (1846: Carl Frdr. Kunze, Schlosser, gr. Fischerg. 4.), (1845: Carl Fr. Kunze, Schlosser, gr. Fischerg. 4.), (1844), (1843), (1842: Carl Fr. Kunze, Schlosser, gr. Fischerg. 4.), (1841)
  • [1831 bis 1833: Carl Friedrich Kunze, Schlosser, Hausbesitzer: große Fischergasse 620, 1 Treppe], (1831), (1832), (1833)

I. StockBearbeiten

Hermann SchmidtBearbeiten

I - Hermann Schmidt, Damenschneider (seit 1926/27) [1935 bis 1941: Schneider für Damen], [1933, 1934: Schneider], [1930 bis 1932: Zuschneider], [1926/7 bis 1929: Schneider]

II. StockBearbeiten

Anna WeißBearbeiten

II - Anna Weiß, verehelicht, Rentnerin (seit 1930), 1930: einzige Mieterin auf II

  • [1933 bis 1936: I und II - Louise Jentsch, Witwe]
  • [1931, 1932: Erdgeschoß und I und II - Jentsch, Louise, Witwe, Schlossergeschäfts-Inhaberin, verwitwet]
  • [1930: 1 Mieter]
  • [1925/26 bis 1929: 1 Mieter]
  • [1925/26 bis 1929: II - Bruno Hensel, Privatier] 1925/26 bis 1929: einziger Mieter auf II, 1925/26: einziger Mieter im Hause
  • [1924/25: unbelegt] 1924/25 kein Mieter im Hause
  • [1912 bis 1922/23: 1 Mieter]
  • [1920 bis 1922/23: II - Felix Gersten, Vertragsangestellter], [1920: Kaufmann] 1920 bis 1922/23: einziger Mieter im Hause
  • [1918: II - Ida Scherzer, Arbeiterin] 1918 einzige Mieterin im Hause
  • [1912 bis 1917: II - Johannes Röhl, Kaufmann] 1916, 1917 einziger Mieter im Hause
  • [1881 bis 1911: 0 Mieter] + Hauseigentümer Gustav Adolf Ziegra, Schlosser - parterre und II, [1884: Schlossermeister], [1873: Hauseigentümer], [1872 bis 1880: parterre und I]
  • [1853 bis 1858: Mensch, Schumacher, Verkaufsgewölbe Münzgasse Nr. 3 pt.]

(III. Stock)Bearbeiten

  • [1916 bis 1930: unbelegt] 1924/25 kein Mieter im Hause
  • [1916 bis 1930: Erdgeschoß, I und III - Alfred Karl Matthäus Jentsch, Schlossermeister], [1913 bis 1924/25: Alfred Carl], [1920 bis 1922/23: Fernsprecher], [1914, 1915: nur Erdgeschoß und I], [1912, 1913: nur I]
  • [1914, 1915: 1 Mieter]
  • [1914, 1915: III - Martha Teichert, Sängerin][1] [1898, 1899: Terrassengasse 22 ("Dampfschiff-Hotel) II - Martha Teichert, Artistin], [1900 bis 1903: Schneiderin], [1903: Terrassengasse III]
  • [1913: 2 Mieter]
  • [1913: III - Frida und Martha Teichert, Sängerinnen]
  • [1903 bis 1912: 1 Mieter]
  • [1908 bis 1912: III - Auguste Franze, Näherin] 1908 bis 1912: einzige Mieterin auf III, 1908: einzige Mieterin im Hause
  • [1907: III - Marie Röhl, Strickerin], [1909 bis 1911: I -Johannes Röhl, Kaufmann (1912 bis 1917: II)], 1907: einzige Mieterin im Hause
  • [1902 bis 1906: III - Friederike Schwarze, Witwe]
  • [1902: 2 Mieter]
  • [1902: III - Pauline Klötzer, Arbeiters Witwe]
  • [1897 bis 1901: unbelegt]

QuellenBearbeiten

  • 1919: Häuserbuch mußte infolge reichsbehördlich verfügter Beschränkung der Papierlieferung wegfallen

AnmerkungenBearbeiten

  1. Vgl. Martha Teichert * 1904 Dresden, + 1974.